Harry Potter und der Papst

Papst Johannes Paul II. wird bald heilig gesprochen, weil er ihm per Dekret ein vollbrachtes Wunder anerkannt wurde … für mich klingt das wie: Harry Potter hat seinen ZAG bestanden, weil er einen Patronus-Zauber vorführte. Ich sehe da keinen prinzipiellen Unterschied. Obwohl … der Patronus-Zauber hat immerhin einen erkennbaren Nutzen für die Allgemeinheit (er hilft gegen Dementoren). Im Ernst: Hat die katholische Kirche es heute noch nötig, mit solchem Brimborium wie vollbrachten Wundern argumentieren zu müssen? Eigentlich könnten Christen doch auf sehr vernünftige Kerngedanken zurück greifen, denn Jesus von Nazareth hatte (möglicherweise*) ziemlich vernünftige Sachen gesagt: Sein Gedanke der Nächstenliebe…

… mehr

Planmutung auf Erdstrahlen – über die Vermischung von Bio und Eso

Dass einige Menschen Angst vor Barcodes auf Produkten haben, dürfte im Internet bereits die Runde gemacht haben. Warum das dummes Zeug ist, muss ich hier nicht noch einmal erklären. Bemerkenswert daran finde ich etwas anderes: Kunden mit Angst vor Barcodes finden sich ausgerechnet unter Käufern von Natur- und Bio-Produkten. Der Bio-Produzent Rabenhorst hatte von seinen Lieferanten erfahren, dass einige seiner Kunden Bedenken gegenüber Strichcodes hätten und versieht diese nun – genau wie der Kräuterhändler Sonnentor – mit einem „entstörenden“ Querstrich. Das so unsinnige Glaubensrichtungen ausgerechnet unter Bio-Konsumenten verbreitet sind, ist ziemlich erstaunlich. Denn die Einstellung, „Bio“ zu kaufen, würde man…

… mehr

Stromkonzerne behindern freie Energie! Aber warum eigentlich?

Wie im letzten Artikel erwähnt, wird unter Verschwörungstheorie-Gläubigen die Ansicht verbreitet, etablierte Stromproduzenten würden Erfindungen geheim halten, mit denen wir Verbraucher viel kostengünstiger zu Strom und Wärme kämen. Kalte Fusion ist gerade wieder so ein Thema, angeblich gibt es auch „Freie Raumenergie“ und selbst das Perpetuum Mobile funktioniert. Teure Stromleitungen benötigen wir eigentlich auch nicht – dank Nikola Tesla ginge das auch viel billiger ohne Kabel. Doch all das wird von den Regierungen und den Konzernen in geheimen Labors unter Verschluss gehalten.  Es wird alles nicht angewendet, um uns weiterhin das Geld aus der Tasche ziehen zu können. Mal abgesehen…

… mehr

Deutschlands Chef-Verschwörungstheoretiker von Aliens entführt!

Okay, Beweise habe ich keine. Aber nun sind schon vier Tage vergangen, seit in London der Mord an dem Soldaten stattfand. Und noch immer hat Gerhard Wisnewski keine Verschwörungstheorie veröffentlicht, warum hinter diesem Attentat in Wahrheit ganz eindeutig irgendein Geheimdienst oder eine sonstige sehr geheime Organisation steckt. Normalerweise schüttelt Wisnewski so etwas locker aus dem Ärmel, denn er ist Deutschlands Chef-Verschwörungstheoretiker. Bei jedem Vorfall hat er schnell die passende Erklärung, warum die offizielle Darstellung gelogen ist. Manchmal stelle ich mir seinen Job echt anstrengend vor – selbst in ziemlich eindeutige Vorgänge immer geheime Verschwörungen hinein deuten zu können, ohne sich…

… mehr

Kampf gegen Fachkräftemangel: Bundesregierung passt Berufsausbildung allgemein an Heilpraktiker-Ausbildung an

Ein bekanntes Ärgernis für Auszubildende und Studenten: Ständig muss sogenanntes „Fachwissen“ gebüffelt werden, welches in schikanöser Weise auch noch in „Prüfungen“ abgefragt wird. Die verständlichen Folgen sind Stress und Unzufriedenheit mit der Gesamtsituation. Wenn nach mehreren unsinnig verzögernden Jahren der Ausbildung endlich der Eintritt ins Berufsleben möglich wäre, ist dieser oft durch frühes Burn-Out schon beendet. Dass es auch anders geht, beweist der Beruf des Heilpraktikers. Dort muss man nur eine einfache Prüfung absolvieren, die sicherstellen soll, „dass von dem Kandidaten keine unmittelbare Gefahr für die allgemeine Gesundheit der Bevölkerung ausgeht“. Dieses Konzept will die Bundesregierung nun auf alle anderen…

… mehr

Esoterik-Alarm in Dresden?

Das fragte ich mich unwillkürlich, als vor einigen Tagen Plakate auftauchten, die auf die „2. Lichtkinderkonferenz“ hinwiesen. Die Gestaltung kam mir sehr verdächtig vor – solche Sternchen- und Leuchteffekte ist man üblicherweise von Eso-Seiten gewohnt, auf denen verkündet wird, wir wären alle Lichtwesen, könnten uns von Licht ernähren (und was da sonst noch Wissenswertes steht). Ist bei uns in der Stadt eine Konferenz von seelig dreinschauenden Menschen geplant, die ihre Veranstaltung mit Liedern über ihre glücklichen Körperzellen eröffnen? Beim Lesen des ersten Satzes auf der Seite der Veranstalter scheint sich das zu bestätigen: „Die Kinder der Neuen Zeit sind geprägt…

… mehr

Nur noch kurze Zeit im Sonderangebot: Energetische Raumreinigung in Dresden!

Vorweg eine Richtigstellung: In einem meiner älteren Artikel fiel mir kürzlich auf, dass man in ihn gewisse Tendenzen zu einem ironischen Unterton hinein interpretieren könnte. Zumindest könnte dieser Eindruck beim nur flüchtigen Lesen auftreten, was aber in unserer ach-so-schnellebigen Zeit leider zu häufig passiert. Wollte ich mich tatsächlich über die Reinigung von Räumen und ganzen Stadtteilen von schlechten Energien lustig machen? Dem ist mitnichten so! Deshalb möchte ich das hiermit ausgleichen mit etwas Werbung für „Energetische Reinigung von Räumen und Gegenständen“ (ganze Stadtteile sind diesmal leider nicht mit drin). Bis Ende April 2013 kann man das in Dresden noch zum…

… mehr

Videoempfehlung: „Mein neues Leben in Jerusalem – Eine Deutsche unter orthodoxen Juden“

Diese Doku muss kürzlich in 3sat gekommen sein und wird wohl auch noch einmal irgendwo wiederholt. Das kann uns aber egal sein kann, da sie jemand bei Youtube eingestellt hat. Ein schöner Film, der Einblick in die abgeschlossene Welt orthodoxer  Juden in Israel gibt. Er zeigt deren Lebensabläufe völlig wertungsfrei, was nicht verhindert, dass man sich trotzdem seine Gedanken macht. Mir gefallen bei religiösen Fundamentalisten z.B. immer Dinge, bei denen (angebliche) Vorgaben so angepasst werden, dass sie im täglichen Leben keine allzu großen Probleme bereiten: Wenn beispielsweise am Sabbat die Benutzung elektrischen Stromes verboten ist, lässt man ihn einfach vorher…

… mehr

Geplante Obsoleszenz – (mit viel Phantasie) von einer Studie bewiesen

Konsumgüter werden absichtlich so produziert, dass sie bald nach Ablauf der Garantiezeit kaputt gehen. Das beweist eine Studie der GRÜNEN – so zitieren sich zumindest die Medien gegenseitig seit etwa einer Woche. Aber hat überhaupt jemand diese Studie gelesen? Dann hätte demjenigen auffallen müssen: In dieser gesamten Studie wird zwar behauptet, geplante Ausfälle wären ein Massenphänomen, welches „einen sehr großen Teil der Produkte unseres alltäglichen Lebens betrifft“ – doch wirklich plausible Beweise für diese Behauptung sind in der Studie nirgends zu finden. Stattdessen räumen die Verfasser bei Produktausfällen mehrfach ein: Seite 13 (u.a.): “Wirklicher Vorsatz ist nur sehr schwer nachweisbar.”…

… mehr

Bio-Bier: Etikettenschwindel?

Ein Artikel in meinen Feedreader erinnerte mich heute an einen vor Monaten verworfenen Blog-Artikel: Letztes Jahr fand ich in einem Restaurant auch Bio-Bier auf der Getränkekarte. Der Skeptiker in mir fragte sich natürlich sofort: Wie kann Bier „Bio“ sein? Bier ist – genau wie Wein – ohnehin bereits ein sehr natürliches Lebensmittel. Außer Wasser, Malz, Hopfen und etwas Hefe ist typischerweise nichts weiter drin. Chemikalien kommen nicht mit hinein, wenn man mal von der gefährlichen Chemikalie C2H6O absieht, die beim Brauen mit entsteht. Also was soll hier noch zusätzlich „Bio“ sein? Der Hersteller gab damals an auf seiner Internetseite hauptsächlich…

… mehr