Striesen – eine wahre Schatzkammer für Sammler lustiger Friseurnamen

Das unerklärliche Phänomen seltsamer Namen für Friseurläden beschäftigt seit Jahren die Wissenschaftler. Und auch mich. Eines der letzten Rätsel der Menschheit ist, warum das nur Friseure tun, niemals aber Bäcker, Bestatter, Feng Shui-Berater, Schornsteinfeger oder Zahnärzte. Nachdem ich kürzlich auf einer Radtour den neuen Namen „Cut4you“ entdeckte fiel mir ein, dass ich irgendwo in Striesen einen Friseursalon namens „Haarlekin“ gesehen hatte….

Stadtteilfotografie, Teil 3

Das sind historische Fotoaufnahmen aus Dresden an der Grundstraße zwischen den Stadtteilen Loschwitz und Bühlau. Die Schwarz/Weiß-Filme wurden mit einem Negativscanner digitalisiert. Die über den Bilden angegebenen Nummern sind die Hausnummern. Warum ich mich damals zu diesen Fotografien entschloss, steht in meinem Artikel „AG Stadtdokumentation„. Die Auswahl der Häuser entlang der gesamten Straße geschah damals…

Stadtteilfotografie, Teil 2

Heute mal wieder ein Versuch, mein geplantes Vorhaben abzuarbeiten: Ein Abschnitt der Glasewaldstraße (Dresden, Striesen) zwischen Wittenberger und Schandauer Str. 1993 und 2010. Es ist mir sehr peinlich, beim heutigen Fotografieren nicht bei jedem Motiv die identische Position der alten Aufnahme wiedergefunden zu haben. Allerdings scheitert das an diesen überall geparkten PKW (1993 waren die Straßen noch freier), außerdem…

Stadtteilfotografie, Teil 1

Ich hatte vor einiger Zeit erwähnt, dass ich noch alte Fotos von Häusern aus Dresden habe, die ich – im Vergleich mit ihren heutigen Zuständen – hier veröffentlichen würde. Heute früh wollte ich damit beginnen, aktuelle Bilder zu machen. Und bald fiel mir wieder ein, was diese Idee damals schon für Konsequenzen hatte: Da ist…

AG Stadtdokumentation

Pünktlich zum bevorstehenden Jahresende überlegte ich auch diesmal wieder, ob ich mich nicht doch von bestimmten Sachen trennen sollte. In bestimmten Schubfächern finde ich immer Dinge, von denen ich vor Jahren meinte, sie wären zu schade zum Wegwerfen, obwohl ich damals schon ahnte: Eine SCSI-Karte für den PC werde ich definitiv nie wieder brauchen, genau…