Meldegesetz: Bitte noch mehr Paranoia!

Wenn der Bundesrat heute tatsächlich die jüngste  Änderung des Meldegesetzes empfiehlt, wäre das eine absolute Katastrophe! Denn dann müssten wir Internetnutzer plötzlich bisher völlig unbekannte Dinge tun: Wir müssten überall erst sogenannte „Nutzungsbedingungen“ lesen, bevor wir wie gewohnt unsere Adressdaten überall in Online-Formulare eingeben. Und wir müssten sogar über mögliche Haken nachdenken, die solche Eingaben zur Folge haben könnten. Wie soll man als normaler Internetnutzer da noch zurechtkommen? Bisher sieht die allgemeine Herangehensweise bekanntlich so aus, dass man von allen Leuten hört: „Im Internet sollte man immer überall seine Daten angeben. Zumindest, wenn da etwas von ‚Schnäppchen‘, ‚billig‘ oder ‚Gewinnspiel‘…

… mehr

Eine Filmkritik zu „The Innocence of Muslims“ …

… wäre Zeitverschwendung, wenn man sich mit der Ursache der aktuellen Empörung in muslimischen Ländern beschäftigen wollte. Nicht, weil der Film ohnehin schlecht ist, sondern deshalb: Die Übergriffe durch aufgehetzten Mob begannen in Kairo in der Nacht vom 11.zum 12.9.2012. 11. September … was für ein Zufall! Das wird wohl eher kein Zufall gewesen sein. Da hat jemand nach irgendeinem Grund gesucht, seine Landsleute pünktlich aufhetzen zu können. Wenn er dieses Video nicht gefunden hätte, dann wäre etwas anderes entdeckt worden. Und dann würden wir jetzt alle über ein anderes geistloses Youtube-Video diskutieren. Wir würden am falschen Punkt ansetzen, wenn wir den Film „The…

… mehr

Wegen Mohammedfilm: Deutsche Botschaften weltweit von Muslimen angegriffen!

Vor der Schlagzeile habe ich ein wenig Angst. Denn wenn das passiert, bin ich mit schuldig. Warum habe ich den Müll aber auch einfach so in die Tonne geworfen? Wenn den ein Mitarbeiter von Wikileaks entdeckt und ins Netz gestellt hat, sind wir bald alle dran … Es war so: Vor einigen Jahren drehten ein paar Dresdner Schüler in Eigenregie einen Kurzfilm mit Technik, die ihnen von meiner Arbeitsstelle ausgeliehen wurde. Wir erfuhren erst nachher beim Ansehen, dass er vom Propheten Mohammed handelte. Na gut, warum auch nicht, wir sind ja halbwegs liberal in der Hinsicht. Allerdings war der Film…

… mehr

Große Überraschung: „Bio“ ist gar nicht so viel besser

„Überrascht euch das?“, fragt die Sächsische Zeitung heute auf Google+ und Facebook: „Studie: Bio-Lebensmittel sind nur ein bisschen gesünder„. Auch viele andere Medien bringen diese Meldung heute. Also, mich überrascht das gar nicht, denn ich stehe diesem „Bio“- und „Öko“-Gerede schon lange skeptisch gegenüber, wenn Produkte angeblich besser sind, nur weil sie solche Siegel tragen. Denn auch für „normale“ Lebensmittel existieren strenge Kontrollen, mit Naturschutz hat „Bio“ oft genug gar nichts zu tun (z.B. „Bio“-Südfrüchte verbrauchen durch die Transportwege viel Treibstoff) und außerdem scheint man dieses „Bio“-Siegel viel zu leicht benutzen zu können. Ein Beispiel dafür: Vor einiger Zeit verbrachte ich…

… mehr

Bei Granderwasser im Bio-Hotel

Vorbemerkung: Einige Jahre nach der Veröffentlichung dieses Artikels wechselte der Betreiber des beschriebenen Hotels in der Sächsischen Schweiz. Seitdem ist das Hotel kein Bio-Hotel mehr. Den Hotelnamen und die Links habe ich deshalb entfernt.) „Ich kann wieder laufen!“, rief ich und warf meine Krücken in die Ecke. Ein neuer Start ins Leben begann … … oder hätte auf jeden Fall begonnen, wenn ich vorher tatsächlich an Krücken gegangen wäre. Auf jeden Fall fühle ich mich seit dem letzten Wochenende wieder kerngesund, ich sprühe vor Leben, bin motiviert und ich habe sogar zwei neue Haare auf meinem Kopf entdeckt. Der Grund…

… mehr

Techniker-Krankenkasse unterstützt Parawissenschaft!

Die TKK erstattet ab dem 1.1.2012 Behandlungskosten bei homöopathischen Ärzten. Während ich das auf Esowatch las, entwarf ich in Gedanken bereits die Protestschrift an meine Krankenkasse: Sehr geehrte Damen und Herren, mit Erstaunen las ich soeben, dass die TKK neuerdings auch die Behandlungs-Kosten bei Besuchen von homöopathischen Ärzten übernimmt. Dass Homöopathie absolut unwirksamer pseudowissenschaftlicher Unsinn ist, wurde schon ziemlich oft beschrieben und ist auch mit nur wenig logischem Nachdenken für jeden schnell erkennbar. Gegen die – hier offensichtlich mit enthaltene – Pflanzenheilkunde wäre nichts einzuwenden, wenn es um geprüfte pflanzliche Medikamente geht, aber dass die TKK auch den mathematisch nachprüfbaren…

… mehr

Nicht geschriebene Blog-Artikel der letzten Tage

Als ich diesen Blog startete, hatte ich noch die Befürchtung, dass mir möglicherweise zu wenige Themen einfallen könnten. Aber irgendetwas passiert ja immer und allmählich nervt mich sogar meine Angewohnheit, dass mir bei jedem Ereignis gleich der Entwurf eines Artikels durch den Kopf geistert. Da werden jedes Mal Stichpunkte ausgedacht, nicht so gute Überschriften verworfen, einige ironische Bemerkungen erwogen … ich müsste mich dann lediglich noch hinsetzen, um es aufzuschreiben. Doch das kostet Zeit. Tippen, Satzbau und Rechtschreibung kontrollieren, Links einfügen und testen …  In den letzten Tagen fragte ich mich wieder sehr häufig: Lohnt sich das? Ist das Thema…

… mehr

Chemtrails – unterschätzter Horror am Himmel

Viele Menschen engagieren sich beim Kampf um eine bessere Welt. Leider ist dabei zu beobachten, dass sich einige dieser Leute ziemlich in Nebensächlichkeiten verzetteln oder ihre Zeit gar mit völligen Absurditäten vergeuden. Engagement für Naturschutz, Energiewende oder mehr Gerechtigkeit fallen mir da sofort als traurige Negativbeispiele ein. Umso glücklicher bin ich, dass sich seit einigen Tagen unter meinen Facebook-Freunden eine junge Dame befindet, die sich einer wirklich existenziellen Sache widmet: Dem Kampf für einen sauberen Himmel. Fast jeden Tag erhalte ich neue wichtige Infos von ihr, in denen auf neue Youtube-Videos mit noch endgültigeren Beweisen für Chemtrails hingewiesen wird (als am…

… mehr

10 Jahre Verschwörungstheorien um 9/11: Ich weiß, dass ich (immer noch) nichts weiß

So lange ist das nun schon wieder her! 10 Jahre Mutmaßungen über die Hintergründe, 10 Jahre ohne zufriedenstellende Antwort. Es kursierten ziemlich wilde Verschwörungstheorien, von denen sich die meisten als großer Unfug oder zumindest als recht fragwürdig erwiesen. Der offiziellen Version gegenüber habe ich allerdings immer noch Zweifel. Und selbst heute werden immer noch neue Fragen aufgeworfen. Denn nach wie vor ist die Hauptfrage unklar: Wer war denn nun eigentlich der „Drahtzieher“ der Anschläge? Damals kam sofort das lapidare: „Bin Laden war‘s!“ Beweise? Wurden nicht benötigt. Steckte er dahinter? Ich kann es nicht ausschließen, aber es ist nicht sehr nachvollziehbar* und…

… mehr

Wissenschaftlich bewiesen: Erdbeben und Tsunami in Japan wurden künstlich ausgelöst!

Aller paar Wochen überkommt es mich, doch einmal wieder kurz bei Kopp-Info hineinzuschauen – dem Fachmagazin für Verschwörungstheorien aller Bedarfsrichtungen. Gestern war dort wieder mal ein echtes Highlight zu finden: „Neue Forschungen der NASA deuten auf mögliche Verbindung zwischen HAARP und Erdbeben/Tsunami in Japan hin“. Kurz gesagt: Geheime Mächte in den USA haben (unter Umständen … eventuell … vielleicht …) mit der geheimen Strahlenwaffe HAARP im fernen Alaska das Erdbeben in Japan ausgelöst. HAARP mal wieder! Hm … lohnt es sich, die Details auseinanderzunehmen, um nachzuweisen, warum das Blödsinn ist? Es geht schon damit los, dass hier einfach elektromagnetische Wellen…

… mehr