Verschwörungstheoretiker und Satireerkennung – Edward Snowden enthüllt die Existenz von Chemtrails

Chemtrail-Veteran Werner Altnickel  hat offensichtlich im Internet Chronicle gelesen, dass Snowden das bestätigt, was Verschwörungstheoretiker längst wissen: Chemtrails existieren und werden seit Jahren verheimlicht! Altnickel hat das sofort ins Deutsche übersetzt (*) und nun macht es die Runde durch die Glaubensgemeinschaft – das zeigt zumindest die heutige Google-Anfrage „snowden chemtrail“. Also ist dieser absolut eindeutige Beweis nun unausrottbar im Netz.

Altnickel schreibt zwar „Dieser Bericht konnte von uns nicht auf vol­len Wahr­heits­ge­halt über­prüft werden“ – aber wie hätte er das auch tun sollen? Ja, wie könnte man das tun … man könnte z.B. die Startseite des Internet Chronicle (*) anklicken und lesen, was Snowden laut weiterer Artikel des Autors „Kilgoar“ noch alles enthüllt hat: Diverse (*) tolle Sachen, seine wichtigste Enthüllung ist freilich die Identität Gottes.

Satire als solche zu erkennen, ist eine knifflige Sache …

(gefunden durch einen Hinweis von J. Riecke)


(* Update 2014: alle hier eingefügten Links waren seltsamerweise nicht mehr verfügbar)

18 Kommentare:

  1. Du scheinst mir einer dieser Superschlauen zu sein, für die alles, was nicht im Spiegel steht eine Verschwörugstheorie von Aluhut-Trägern ist, gell? Ein zurzer Blick in deinen Blog genügt um zu erkennen, dass du einer dieser lernresistenten Besserwisser bist, wie man sie an jeder Ecke findet.

    Sicher hättest du vor einigen Wochen noch jeden als verrückten Spinner und Verschwörungstheoretiker bezeichnet, wenn er vor Snowden gesagt hätte, was die NSA so betreibt. Und was machste jetzt? Dich über die nächsten angeblichen Spinner hermachen.

    Leiste der Menschheit einen Gefallen und schließe diesen Blog. Dein Gesabbel interessiert keinen.

  2. Wo Du hier heraus liest, dass ich die Aktivitäten von NSA & Co angezweifelt hätte (wofür man schon ziemlich naiv sein müsste), würde mich mal interessieren. Dass es mir darum gar nicht ging, hast Du ja elegant überlesen. Aber da ich so lernresistent bin, nehme ich Deinen Rat gern an und schließe diesen Blog umgehend. Ich werde stattdessen am 25.08 in Berlin mit gegen Kondensstrahlen protestieren gehen und somit dazu beitragen, dass unsere Politiker uns Wähler noch weniger ernst nehmen können.

  3. untergrund philosoph

    Super Komment von SZ.
    Obs stimmt oder nicht mit den Chemtrails? Ich bin auch kein Wissenschaftler.
    Dieses Jahr war der Himmel ständig milchig, kein richtiges Blau und mit Contrail/Chemtrail Streifen. Bin gespannt ob sich das irgendwann aufklärt.
    Bei den Zeitungen merkt man, falls man Intelligent ist, dass sie einen in eine gewisse Richtung pushen wollen. Ist aber nichts weltbewegendes, wenn man sich das Verhalten des Menschen im Schnitt ansieht.

    Die Leute die sich da stur anschließen und meinen Sie hätten den Plan, können einem schon mal die Motivation und den Glauben rauben.

  4. Obs stimmt oder nicht mit den Chemtrails

    … lässt sich mit Grundlagen des logischen Denkvermögens leicht klären. Aber dagegen sind Gläubige ja oft sehr resistent. Übrigens bin ich seit dem 25.08.2013 wieder beruhigt: Deutschland ist doch noch nicht völlig verblödet! Zum „Global MARCH Against Chemtrails and Geoengeneering“ kam in Berlin aus ganz Deutschland nur ein verlorenes Häufchen von 300 Erleuchteten zusammen. Und das trotz bestem Wetter und (haha) strahlend blauem Himmel! Scheint aber für die Beobachter ein lustiger Nachmittag geworden zu sein 🙂

  5. untergrund philosoph

    Ziemlich hohl eine Sache die theoretisch möglich wäre, wozu es 2 Verschieden Aussagen gibt, mit logischem Denkvermögen ergründen zu wollen.

    Wieder ein kleines Plus für die Gegenseite. In meiner ganz persönlichen Abwägung.

  6. Du hast den verlinkten Artikel offensichtlich nicht durchgelesen. Chemtrails sind (obwohl es keinerlei Anzeichen für ihre Existenz gibt) zwar rein theoretisch denkbar, praktisch wäre es aber aus Sicht der entsprechenden Verschwörer absurd, eine derart umständliche Methode anzuwenden*, die aufgrund der vielen unvermeidbaren Mitwisser mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit auffliegen müsste. Insofern kann man hier schon mit Logik heran gehen.

    Wenn es Anzeichen für geheimnisvolle Beimischungen im Flugbenzin (oder aus zusätzlichen Tanks ausgesprühten Sachen) gäbe, dann könnte man ja darüber reden. Liefere einfach das weltweit erste Messergebnis für seltsame Substanzen, die halbwegs eindeutig aus Kondensstreifen stammen! Die hat noch keiner erbracht. Die ganze Geschichte ist frei erfunden, das lässt sich auch belegen, auf wen es zurück ging.

    (* und wofür denn nun eigentlich?)

  7. Wofür? Ja wofür gibt`s den 3. Weltkrieg. Wiesu den blus?

  8. Das Thema scheint ja die Verwirrten echt anzuziehen. Warum nur? 🙂

  9. Die Aliens sprühen Drogen aus. So ist das nämlich.

  10. Ich lach mich tot. Noch so einer der (wahrscheinlich) für seinen Quatsch den er hier verbreitet bezahlt wird. Dass es Chemtrails gibt ist sicher. Die Frage ist doch nur: Wer sprüht hier und zu welchem Zweck.
    Es ist nicht nur eine Halbwahrheit die der liebe Frank hier verbreitet, nein es ist die Unwahrheit.
    Lieber Frank: Gehörst Du etwa zu den Leuten um Jörg Lorenz, Jens Bolm, Jörg Kachelmann etc.???
    Die Masche die Du hier abziehst ist tot. Die bringt nichts mehr.

  11. Die Frage ist doch nur: Wer sprüht hier und zu welchem Zweck …

    … oder auch, was da nun eigentlich gesprüht wird? Aber schön für Dich, dass Du – unabhängig von solchen ungeklärten nebensächlichen Kleinigkeiten – genau weißt:

    Dass es Chemtrails gibt ist sicher.

    Aber beeindruckt bin ich, wie Du das herausgefunden hast, dass ich Auftragsschreiber für „Die da oben“© bin: Ja, Lorenz, Bolm, Kachelmann und ich werden für solche Artikel bezahlt – von der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit des „Geheime Weltregierung e.V.“. Gleich mal kontrollieren, ob die Überweisungen seit der SEPA-Umstellung noch funktionieren …

  12. @Gerhard

    Was ist „Chem“ an diesen Trails ?

  13. Das bei falscher Anwendung tödliche Dihydrogenmonoxid.

  14. Schade, ich bin wieder mal zu spät – ich wollte diese gefährliche Chemikalie auch gerade erwähnen 🙂

  15. Ob der Gerhard das wußte?
    Ich hätt´ so gern von ihm eine belastbare Antwort.

  16. Herrlich!
    Ich muss schon sagen, Franks Schreibstil ist fast schon nicht zu übertreffen. Lachend danke ich Ihnen für Ihre großartigen Beiträge!

  17. Mache ich doch gern 🙂 Danke!

  18. Weil Snowden erwähnt wurde: Der ist GERADE der Beweis, dass Verschwörungen irgendwann auffliegen.. Sogar, wenn nur ein eng abgeschirmter (einige NSA-Mitarbeiter, Regierungsmitglieder) davon wissen. Nun arbeiten allein bei Boeing und Airbus etwa 300000 Menschen, zusätzlich Flughafenangestellte, Bodenpersonal, Spritzulieferer… Und die sollen alle dichthalten???? Und das, obwohl sie und ihre Familien mitvergiftet werden? UND NOCH WAS ZU ED SNOWDEN: Die einzige Überraschung war, dass dies von der NSA (statt CIA als Auslandsgeheimdienst) ausging. Bereits 1994 sagte CIA-Chef James Woolsey: „Wir spionieren, weil ihr bestecht“. Also vergessen Sie Ihren „Wir haben es euch schon immer gesagt“ -Orgasmus, SZ. Sie laufen der Realität hinterher, und optimieren Ihre Verschwörungstheorien im Nachgang.

    Und weil sich eine Verschwörung als wahr herausgestellt hat, heißt das noch lange nicht, dass jeder Bullshit wahr ist. Warum? Denken Sie nochmal an due 300.000+…

Schreibe einen Kommentar

Name und E-Mail-Adresse erforderlich (E-Mail-Adr. wird nicht veröffentlicht).
Siehe auch Kommentar-Regeln, Spamschutz und Hinweise zu Textformatierung