Wissenschaftlich bewiesen: Erdbeben und Tsunami in Japan wurden künstlich ausgelöst!

Aller paar Wochen überkommt es mich, doch einmal wieder kurz bei Kopp-Info hineinzuschauen – dem Fachmagazin für Verschwörungstheorien aller Bedarfsrichtungen. Gestern war dort wieder mal ein echtes Highlight zu finden: „Neue Forschungen der NASA deuten auf mögliche Verbindung zwischen HAARP und Erdbeben/Tsunami in Japan hin“.

Kurz gesagt: Geheime Mächte in den USA haben (unter Umständen … eventuell … vielleicht …) mit der geheimen Strahlenwaffe HAARP im fernen Alaska das Erdbeben in Japan ausgelöst. HAARP mal wieder! Hm … lohnt es sich, die Details auseinanderzunehmen, um nachzuweisen, warum das Blödsinn ist? Es geht schon damit los, dass hier einfach elektromagnetische Wellen mit mechanischen Wellen gleichgesetzt werden und in diesem Atemzug lapidar behauptet wird, eine elektromagnetische Schwingung von 2,5 Hz sei „zufällig genau dieselbe Frequenz wie die natürliche Resonanz, die ein Erdbeben hervorruft“. Wer ein Minimum an physikalischen Kenntnissen hat, wird kurz abschätzen, welche Energie notwendig wäre, um „Erschütterungen an seismischen Bruchlinien“ auszulösen und wie viele Kraftwerke man benötigen würde, um entsprechend viel Energie erst einmal in die Atmosphäre abstrahlen zu können. Man könnte sagen: Das kommt leider dabei heraus, wenn man als Schüler Physik und andere naturwissenschaftliche Fächer abwählen kann. Aber Banalitäten wie der Energieerhaltungssatz gelten im Verschwörungstheoretiker-Milieu anscheinend ohnehin nicht. Mit HAARP wurde 2010 übrigens auch das Erdbeben in Port-au-Prince (Haiti) ausgelöst (siehe hier, letzter Absatz)

Man könnte sich auch fragen: Was – um Himmels Willen – hätten die Amerikaner davon, ein Erdbeben in Japan auszulösen? Zumal dort bekanntlich sehr viele Atomkraftwerke stehen, die bei einem GAU ihre Emissionen immerhin über dem Nord-Pazifik verbreiten könnten, möglicherweise bis hin zur USA selbst. Doch solche simplen Fragen sind für Verschwörungstheorie-Fans indiskutabel. Und der Autor des Artikels (Ethan A. Huff) ist inzwischen sowieso schon einen Schritt weiter: Seit heute war es bereits ein Atomwaffenangriff, der das Kernkraftwerk Fukushima zerstörte. Sicher wieder ein sehr unterhaltsamer Artikel, Herr Huff, aber leider habe ich ihn mir dann doch nicht weiter durchgelesen. Immerhin war es – trotz gestriger wissenschaftlicher Beweise – nun anscheinend doch nicht mehr HAARP.

Wer sich dafür interessiert, was es mit der geheimnisvollen HAARP-Anlage wirklich auf sich hat, dem sei dieser Artikel empfohlen: HAARP: Erdbebenwaffe, Gedankenkontrolle – oder ganz normale Wissenschaft? – aber der Autor ist garantiert von der CIA gekauft …

Das Bedenkliche daran ist nicht, dass derartiger Schwachsinn im Netz verbreitet wird, sondern dass damit offensichtlich ein komplettes Marktsegment von Lesern bedient wird. Es scheint Menschen zu geben, die gierig nach solchen Geschichten sind und das mehr oder weniger ernst nehmen. Solange es Bedarf gibt, wird es auch Autoren geben, die sich immer wieder entsprechende Sachen aus den Fingern saugen – Angebot und Nachfrage! Schuld an dieser Verblödung sind die Leser selbst.

Insofern habe ich sogar etwas Verständnis für die Autoren, denn wenn man naturwissenschaftliche Kenntnisse und Logik über Bord wirft, kann man sicher selbst viel Spaß beim Schreiben haben.

20 Kommentare:

  1. ARSCHLOCH!!!!
    Warum recherchirst du nicht mal selber und plapperst irgendwelchen müll nach.
    Solsche Lohnschreiberlinge (Prostituirte Mainstrimhuren kenne ich zu Hauf)
    Ehemaliger Aussenminister Japan hat zugegeben,von Amerika mit Erdbeben-
    waffen bedroht zu werden,wenn sie nicht ihren Bedingungen folgen.
    WELCHE AUCH IMMER
    wenn ich schon KOPP lese stellen sich mein nackenhare auf.
    Mach weiter so,dann wirst du am Graund SIRO noch schmelzende
    Artefakte von Teppichmesser finden.Ich lach mich tot,wie dumm die menschheit ist

  2. Ein Ausrufezeichen hinter Arschloch hätte mich eigentlich schon betroffen genug gemacht. Übrigens wäre die bei KOPP verbrachte Zeit für Dich vielleicht besser angelegt gewesen, wenn Du sie in das Kennenlernen der Rechtschreibung investiert hättest 🙂 „Graund SIRO“ finde ich wesentlich genialer als „Prostituirte Mainstrimhuren“.

  3. Hallo Frank
    Wenn es Angebot und Nachfrage nicht geben würde, womit würdest du dann Bitte deine Zeit Füllen? Es ist doch wohl offensichtlich das auch du ein Suchender bist.
    Die Physikalischen Gesetze lassen sich Aufheben und Umlenken. Die Naturwissenschaften haben Gültigkeit bis sich jemand daran macht das ganze neu zu Bewerten und gegenteilige Ergebnisse Vorweisen kann. Darwin hat sich schließlich auch mit seiner Evolutionstheorie gänzlich auf dem Falschen Weg Befunden. Einstein hingegen war wirklich ein Genie. Der hat seine Relativitätstheorie Aufgestellt und gesagt solange mir niemand das Gegenteil Beweisen kann, muß dies als Gültig Anerkannt werden. Einstein selbst blieb den Beweis schuldig. Genie und Größenwahn haben denselben Ursprung.

    Denk mal drüber nach

  4. Okay, und jetzt noch kurz zu einer Kleinigkeit: Worum geht’s?

  5. Zugegeben ich bin kein Physiker, aber warum sollte es nicht möglich sein mit Hilfe von Schwingungen Erdbeben auszulösen? Radiowellen können auch in irgendeiner Form offensichtlich eine Wechselwirkung mit Teilchen haben.

    Ich weiß nicht, ob HAARP dafür verwendet werden kann oder etwas anderes, aber ich bin mir absolut darüber bewusst und das ist sicherlich keine Verschwörungstheorie, dass auf diesem Planeten eine Menge schief läuft. Und das liegt an dem Umstand, dass offensichtlich Psychopathen die Macht haben auf diesem Planeten, um es einfach ganz pauschal zu umschreiben.

    So wie ich das sehe will die Machtelite auf diesem Planeten, die offensichtlich aus Psychopathen besteht, ihre Macht so ausweiten, dass sie die totale Kontrolle hat. Die geopolitischen Szenarien, die man uns präsentiert, sind keine „natürlichen“ Entwicklungen, sondern gemacht. Irgendjemand will eine bestimmte Situation auf diesem Planeten heraufbeschwören. Und dieser jemand muss extrem viele Mitstreiter haben, die über extrem viel Macht und damit auch über extrem viele technische Möglichkeiten verfügen, die wir uns vielleicht gar nicht vorstellen können.

    Fakt ist weiterhin, dass sich das Klima die letzten 10 Jahre extrem verändert hat und es zu extremen Unwettern gekommen ist. Seit ungefähr 1-2 Jahren hat der Flugverkehr extrem zugenommen. Über einigen Gebieten findet Tag und Nacht extremer Flugverkehr mit extremer Lärmbelästigung statt. Hier schwingt auf jeden Fall eine mechanische Welle 24 Stunden am Tag und es wird unglaublich viel Abgaswolken produziert, die manchmal den ganzen Himmel mit künstlichen Wolken bedecken. Dass das alles keine Wechselwirkung mit unserem Wetter haben soll, kann ich mir kaum vorstellen. Und durch den Lärm wird mindestens die Gesundheit vieler Menschen geschädigt. Seit dem der Flugverkehr so extrem zugenommen hat, häufen sich auch die Überschwemmungen in ganz Europa. Könnte etwas mit den Kunstwolten zu tun haben, die durch den extremen Flugverkehr entstehen. Wie gesagt ich bin kein Wissenschaftler, aber theoretisch wäre das sicherlich möglich.

    Radiowellen werden auch in der Medizin genutzt, um im Körper Wärme zu erzeugen. Wieso sollte also HAARP nicht dazu verwendet werden können, diese „Kondenzwolken“ mit Hilfe von Radiowellen zu erwärmen und so massive Niederschläge zu verursachen?

    Ich gebe ja zu, dass viele der sog. Infokrieger oder Ähnliches alles versuchen, so unseriös wie möglich zu erscheinen, aber das heißt nicht, dass sie mit allem vollständig falsch liegen müssen. Ihre Aufgabe ist es vielmehr, rational denkende Menschen davon zu überzeugen, dass alles, was sie sagen Unsinn ist. Klingt unlogisch? Nein, denn die Weltmafia, die diesen Planeten beherrscht, geht auf diese Art und Weise vor, um die Menschen da draußen intellektuell zu verwirren, bis niemand mehr weiß, was er eigentlich glauben soll. Jeder, der sich jedoch selbständig und sachlich mit Themen auseinandersetzt, wie beispielsweise mit Geschichte, der muss einfach feststellen, dass wir nur belogen werden von offiziellen Stellen, sogar von den Hochschulen. Je mehr man selbst weiß desto klarer wird es. Ich kann gar keine Nachrichten mehr im Fernsehen sehen, weil mir bewusst ist, dass fast alles dort eine Gehirnwäsche ist, die eine politische Propaganda umsetzen soll. Und mit der objektiven Wahrheit meistens gar nichts zu tun hat. Dabei lügen die Medienvertreter und auch die Politiker im vollen Bewusstsein und ohne dabei rot zu werden. Gewissenlosigkeit ist ein Indikator für psychopathische Charaktere.

    Die Wahrheit, ob Sie das begreifen oder nicht, ist, dass das Böse auf diesem Planeten herrscht und die Welt dadurch sehr krank geworden ist. Die Religionen haben auch extrem dazu beigetragen. Beispielsweise wird im Christentum die Persönlichkeit eines sog. Antichristen beschrieben. Im Prinzip ist der Antichrist jemand der selbständig denken kann und das auch aufgrund einer hohen Intelligenz kann. Und außerdem hat er den Charakter über seine Meinung zu reden, selbst wenn sie wie Jahrtausende lang der Fall von der Kirche verboten wird. Was dazu geführt hat, dass ausgerechnet intelligente Menschen, die gleichzeitig charakterstark waren, Jahrtausende lang bekämpft wurden. Und im Islam und im Judentum ist das genauso. Um zu merken, dass die Welt krank ist, muss man allerdings ein außergewöhnlicher Mensch sein. Intelligenz alleine reicht dazu nicht aus. Und wir alle schweben in höchster Gefahr, ob Ihnen das bewusst ist oder nicht, ist ebenfalls irrelevant. Die Menschen haben zwei Möglichkeiten, sich wehren oder dabei zusehen wie dieser Planet und damit sie selbst vernichtet werden.

    Und wissen Sie was? Niemand wird sich wehren. Es gibt nur eine Möglichkeit den „Jüngsten Tag“ abzuwenden. Nur eine einzige praktische Chance. Wenn das nicht funktioniert, dann werden sie in den nächsten Jahren, vielleicht sogar schon in diesem Jahr, spüren, was Ihre und die Ignoranz aller anderen, mitverschuldet haben wird.

    Sollte dieser Beitrag dazu führen, dass Sie oder irgendein anderer Mensch zufällig auf Teile der Wahrheit stößt, so möchte ich mich dafür entschuldigen. Weil dieser jemand dann feststellen wird, dass er nichts dagegen tun wird können und vermutlich wird er auch rein intellektuell mit der Situation überfordert sein, vollkommen unabhängig davon wie intelligent er ist. Um die Situation richtig einzuschätzen, muss man wie gesagt fast schon ein übermenschliches Wesen sein. Und übermenschliche Menschen gibt es nun einmal nicht so häufig.

  6. Zugegeben ich bin kein Physiker,

    Muss man für so einfache Sachen auch nicht sein, es reicht das Wissen, welches man im Physikunterricht erhielt.

    warum sollte es nicht möglich sein mit Hilfe von Schwingungen Erdbeben auszulösen? Radiowellen können auch in irgendeiner Form offensichtlich eine Wechselwirkung mit Teilchen haben.

    Steht doch alles im Text – man kann nicht einfach elektromagnetische mit mechanischen Wellen gleichsetzen. Radiowellen (elektromagnetisch) haben nur eine Wechselwirkung mit wenigen Materialien, z.B. Eisen. Wer Langeweile hat, kann ja mal ausrechnen, ob man in Japan wenigstens eine Büroklammer vom Tisch ziehen könnte, wenn alle nordamerikanischen Kraftwerke zusammen ein Magnetfeld erzeugen würden.

    dass offensichtlich Psychopathen die Macht haben auf diesem Planeten

    Ja, mag sein, aber auch Psychopathen können die physikalischen Gesetze nicht ändern.

    Und dieser jemand muss extrem viele Mitstreiter haben,

    was die Gefahr sehr erhöhen würde, dass die verschwörung bekannt würde: Je mehr Mitwisser, desto höher die Gefahr, dass sich mal einer verquatscht.

    Seit ungefähr 1-2 Jahren hat der Flugverkehr extrem zugenommen.

    Ach so? Die Statistiken sagen eigentlich etwas anderes.

    Über einigen Gebieten findet Tag und Nacht extremer Flugverkehr mit extremer Lärmbelästigung statt. Hier schwingt auf jeden Fall eine mechanische Welle 24 Stunden am Tag

    Danke für den letzten Satz – habe herzlich gelacht!

    und es wird unglaublich viel Abgaswolken produziert, die manchmal den ganzen Himmel mit künstlichen Wolken bedecken.

    Alles klar – es geht um Chemtrails. Eine echt üble Sache!

    Radiowellen werden auch in der Medizin genutzt, um im Körper Wärme zu erzeugen. Wieso sollte also HAARP nicht dazu verwendet werden können, diese “Kondenzwolken” mit Hilfe von Radiowellen zu erwärmen und so massive Niederschläge zu verursachen?

    „Kondenzwolken“ sind bestenfalls „Kondenswolken“, abgesehen davon wäre das „doppelt gemoppelt“, weil Wolken nun einmal aus kondensiertem Wasser bestehen, aber lassen wir das. Um nochmal aus meinem Artikel zu zitieren: Das kommt leider dabei heraus, wenn man als Schüler Physik und andere naturwissenschaftliche Fächer abwählen konnte. Vielleicht macht man das schon deshalb nicht, weil es wesentlich erprobtere und billigere Methoden gibt, Wolken „abzuschießen“? Mir kann niemand nachsagen, ich wäre nicht auf den Kommentar eingegangen, aber langsam wird’s langweilig.

  7. Wie ich merke sind Sie auch nur ein Desinformant des Systems. Genau im Übrigen wie die sog. Aufklärseiten.

    Ich bin davon überzeugt, dass man mit Absicht das Klima verändert und auch Erdbeben auslösen kann. Wie genau das diese Leute machen, weiß ich nicht, ist mir auch relativ unwichtig. Und zweitens reicht der Schulphysikunterricht sicherlich nicht aus beurteilen zu können, ob so etwas möglich ist oder nicht.

    Sie sind nicht auf meinen Kommentar eingegangen, sondern haben in typischer Trollmanier jeweils etwas zitiert und irgendeinen stupiden Schopenhauerrhetorikunsinn darunter gepackt. Alleine die Tatsache, dass sie den Fehler mit dem Kondensstreifen erwähnen, beweist, dass Sie hier auf eine Ebene gehen, die typisch für die Trolle ist, die das Weltnetz verseuchen. Vermutlich kann man deshalb auch Ihre Seite so schnell finden auf Google. Man soll Sie finden. Aber sonst gibt es auch gar nichts.

    Ich meine, ich dachte mir schon, dass Sie ein Desinformant sind, weil außer mir ist noch keiner auf die Wahrheit gekommen. Außer mir wäre auch gar keiner dazu in der Lage selbständig auf Teile der Wahrheit zu kommen. Ich fühl mich ja heute sogar noch ein bisschen schuldig, dass ich einen Menschen aufgeklärt habe, der dann von Agenten umgeben wurde und der dann ins Gefängnis gesteckt wurde, weil er aufgrund seines schwachen Geistes eigentlich für die Wahrheit gar nicht bereit war. Ich bin der Widerstand. Ihre Auftraggeber geben Milliarden aus, um genau einen einzigen Menschen – mich – in Schach zu halten, der weder über Geld, Kontakte noch sonst irgendetwas verfügt, dass ihnen gefährlich werden könnte.

    Vielleicht der größte Beweis, dass es sich dabei um Psychopathen handelt. Im Gegensatz zu NEO aus dem Film Matrix habe ich nur leider keine übermenschlichen Fähigkeiten. Meine einzige „übermenschliche“ Fähigkeit besteht darin, mich nicht verarschen zu lassen.

  8. Wie ich merke sind Sie auch nur ein Desinformant des Systems. Genau im Übrigen wie die sog. Aufklärseiten. (…)Ihre Auftraggeber geben Milliarden aus …

    Ja, gut erkannt. Ich erhalte für solche Texte hohe Beträge von „Geheime Weltregierung e.V.“ (Abt. Öffentlichkeitsarbeit). Wir Desinformanten haben übrigens – so viel Transparenz muss sein – eine ganz perfide Methode bei der Argumentation: Wir setzen logisch nachvollziehbare Argumente ein. Beispiel gefällig?

    Wenn man durch Erwärmung der von Flugzeugen erzeugten Kondensstreifen so große Regenmengen auslösen könnte, dass diese das Wetter spürbar verändern könnten, dann müssten diese Wassermassen ja erst einmal per Flugzeug dort hoch gebracht worden sein. Man könnte spaßeshalber ausrechnen, wie viel Wasser ein Flugzeug durch Kerosinverbrennung überhaupt abgeben kann. Nehmen wir den Maximalwert, also ein großes Flugzeug in der Startphase. Eine Boeing B 747 (Jumbo) verbraucht auf den ersten 2 Kilometern der Startphase 470 Liter Kerosin. Wie viel Wasser das ergibt, weiß ich nicht, auf jeden Fall weniger, denn es kann nicht aus wenig Materie viel werden. Aber meinetwegen soll es genauso viel werden, ich runde sogar auf 500 Liter Wasser auf – damit lässt es sich besser rechnen. Wenn diese geringe Menge lediglich über einer Fläche von einem Quadratkilometer abregnen würde, dann ergäbe das eine Niederschlagsmenge von 0,0005 l/m2. So etwas wäre für Meteorologen noch weit unterhalb der Grenze zum Nieselregen. 0,5 Milliliter pro Quadratmeter würde man höchstwahrscheinlich gar nicht bemerken. Sie würden ohnehin bereits vor Erreichen des Bodens wieder verdampfen.

    Vermutlich kann man deshalb auch Ihre Seite so schnell finden auf Google.

    Dass die Seiten von uns Desinformanten im Weltnetz so leicht zu finden sind, wird von uns mit geheimen Methoden erreicht, die die Firma Google auf ihrer sehr geheimen Anleitungs-Seite „Informationen für Webmaster“ beschreibt. Aber grundsätzlich sind selbstverständlich alle leicht auffindbaren Seiten schon dadurch sehr verdächtig, das gebe ich zu.

  9. Zugegeben ich bin kein Physiker, aber warum sollte es nicht möglich sein…
    […]
    Ich weiß nicht, ob HAARP dafür verwendet werden kann oder etwas anderes…
    […]
    Irgendjemand will […]
    Und dieser jemand muss extrem viele Mitstreiter haben, die über extrem viel Macht und damit auch über extrem viele technische Möglichkeiten verfügen, die wir uns vielleicht gar nicht vorstellen können.
    […]
    Nein, denn die Weltmafia, die diesen Planeten beherrscht, geht auf diese Art und Weise vor, 
    […]
    wir alle schweben in höchster Gefahr, ob Ihnen das bewusst ist oder nicht, ist ebenfalls irrelevant.

    Interessant wie man über weiß-nicht und könnte-ja zur Gewissheit kommen kann, dass es eine unvorstellbar hochtechnisierte Vereinigung muss und wir durch sie in größter Gefahr sind.

    Es gibt nur eine Möglichkeit den “Jüngsten Tag” abzuwenden.

    Das interessiert mich dann doch: Welche Möglichkeit?

  10. KeineAhnung sagt: Sollte dieser Beitrag dazu führen, dass Sie oder irgendein anderer Mensch zufällig auf Teile der Wahrheit stößt, so möchte ich mich dafür entschuldigen. Weil dieser jemand dann feststellen wird, dass er nichts dagegen tun wird können und vermutlich wird er auch rein intellektuell mit der Situation überfordert sein, vollkommen unabhängig davon wie intelligent er ist. Um die Situation richtig einzuschätzen, muss man wie gesagt fast schon ein übermenschliches Wesen sein. Und übermenschliche Menschen gibt es nun einmal nicht so häufig.

    … , weil außer mir ist noch keiner auf die Wahrheit gekommen. Außer mir wäre auch gar keiner dazu in der Lage selbständig auf Teile der Wahrheit zu kommen. …
    … Ich bin der Widerstand. Ihre Auftraggeber geben Milliarden aus, um genau einen einzigen Menschen – mich – in Schach zu halten, der weder über Geld, Kontakte noch sonst irgendetwas verfügt, dass ihnen gefährlich werden könnte.

    @ KeineAhnung
    Nun, meinen Sie nicht, daß es besser wäre, den Widerstand zu verstärken als nur die Wahrheit zu hüten ?!
    Dazu ist es m.E aber notwendig Ihre Wahrheit mit anderen am Widerstand interessierten zu teilen. Weil – Sie sagten es oben schon :
    Außer mir wäre auch gar keiner dazu in der Lage selbständig auf Teile der Wahrheit zu kommen. …
    Das mit den Radiowellen und HAARP kann doch nicht alles sein an Ihrer Wahrheit !!

  11. Hallo!

    Es gibt Beispiele in den Naturwissenschaften, wo aus weniger mehr wird:

    Energie in der Physik:

    Aus einem kleinen Funken (Energie) kann sich ein Groβbrand oder eine Explosion entwickeln.

    Mit einer Lupe und Sonnenstrahlen lässt sich ein Feuer entzünden.

    Mit kleinen Wassertropfen lässt sich ein Stein aushöhlen.

    Wachstum in der Biologie:

    Aus einem kleinen Korn entsteht eine groβe Pflanze (z. B. ein Baum).

    Aus einer Eizelle und einer Samenzelle entsteht ein erwachsener Mensch.

    Durch eine große Bombe mit extrem viel Energie lässt sich wahrscheinlich ein Erdbeben oder zumindest ein Tsunami herstellen.

    Literatur:

    Aus einem Satz lässt sich eine ganze Geschichte entwickeln.

    Usw.

    Alles unter der Bedingung, dass wir in einem Raum-Zeit-Marterie-System leben…

  12. Sehr poetisch! Nicht zu vergessen: Aus einer Bierflasche können hundert Scherben werden und aus nur einem kleinen Riss im Kondom … aber ich schweife ab. Fakt ist, 1.) dass das mit dem Artikel kaum etwas zu tun hat und 2.) dass der Energieerhaltungssatz trotzdem gilt.

    [Nachträglich eingefügt:] Ach so – der Kommentar von S. bezog sich möglicherweise auf meinen Kommentar mit der Bemerkung „es kann nicht aus wenig Materie viel werden“. Ist aber egal, das geht schließlich auch nicht. In den von Dir aufgeführten Beispielen wird nirgends aus weniger mehr. Weder wird aus wenig Energie mehr noch wird irgendwo aus wenig Materie viel. Z.B.

    Aus einem kleinen Funken (Energie) kann sich ein Groβbrand oder eine Explosion entwickeln.

    Der Funke zündet zwar mit wenig Energie, aber die dann freigesetzte Energie war vorher in den Verbrennungsstoffen chemisch gespeichert.

    Aus einer Eizelle und einer Samenzelle entsteht ein erwachsener Mensch

    Weil er zusätzliche Materie in Form Nahrung aufnimmt. Und zwar wesentlich mehr, als er selbst dadurch an Masse gewinnt. Traurig, dass man so etwas allen Ernstes erklären muss.

  13. Frank, du bist ein seeehr geduliger Mensch. Ich glaube nicht, dass meine Motivation ausreichen würde um so lange gegen die Windmühlen der Ahnunglosigkeit anzugehen. Respekt. Was ist eigentlich dein Antrieb?

  14. Gute Frage 🙂 Da musste ich jetzt selbst erst einmal nachdenken. Vielleicht die Hoffnung, dass bei einigen doch noch etwas zu retten ist.

  15. Frei nach Le Corbusier

    Die Grundlage ist das Fundament der Basis.

    fasse ich mal so zusammen :
    Die Hoffnung ist der Antrieb der Motivation! 😉

  16. Jürgen Wanninger

    Interessante Weibseite, Respekt. Und viel Geduld des Admin, noch mehr Respekt!

    An manchen Kommentatoren sieht man wieder: Je weniger Ahnung, desto überzeugter sind sie. Das gilt für alle Formen von Extremisten, wobei ich die meisten Parlamentarier des derzeitigen Deutschen Bundestages ebenfalls zu den Extremisten zähle, zumindest die, die an die Energiewende (zu Zappelstrom) glauben bzw. daran zu glauben behaupten. Aber dazu trägst Du ja auch interessante Artikel bei. Weiter so! In 30 Jahren ist die PISA-Generation, die heute die politische Verantwortung trägt, ausgestorben und es besteht vielleicht eine Chance auf eine wieder bessere Bildung der Gesellschaft.

  17. Danke 🙂

  18. langweilig.. und nutzlos

  19. Na wenn Du das sagst, dass mein Text langweilig und nutzlos ist, warum verschwendest Du dann Zeit für einen Kommentar? Der Spiegel-Artikel handelt von Erdbeben, die durch Bergbau entstehen. Ja, so etwas gibt es, das würde keiner abstreiten. Das sind aber Beben minderer Stärke, durch die noch nirgendwo ganze Städte ausradiert wurden. Da hat bestenfalls mal irgendwo der Küchenschrank gewackelt. Zwischen erfundenen (und nicht existierenden) HAARP-Verschwörungen und realen Bergbaufolgen gibt es ein paar kleine Unterschiede.

Schreibe einen Kommentar

Name und E-Mail-Adresse erforderlich (E-Mail-Adr. wird nicht veröffentlicht).
Siehe auch Kommentar-Regeln, Spamschutz und Hinweise zu Textformatierung