Bundespräsident Wulff erhält unerwartete Hilfe

Gestern Abend durften wir ein journalistisches Highlight erleben, als sich Christian Wulff den bohrenden Fragen von Ulrich Deppendorf und vor allem denen von Bettina Schausten stellen musste. (Ironie Ende) Leider wird dieses Interview weder in die Annalen des kritischen Fernsehjournalismus eingehen, noch wird es Herrn Wulff in der Liste der „Bundespräsidenten mit Stil“ nach oben katapultieren. Doch dazu später mehr. Was in der Sendung ziemlich genial war: Bettina Schaustens versehentliche Unterstützung für Wulff. Das Thema waren seine kostenlosen Übernachtungen bei Freunden: 15:33 min, Wulff: „Wenn man als Ministerpräsident keine Freunde mehr haben darf und wenn alle Politikerinnen und Politiker in Deutschland…

… mehr

Einseitig und oberflächlich: Nachrichten über Libyen im ZDF

Die Berichterstattung über Libyen im ZDF ist schon verblüffend: Die Rebellen sind (fast) ausnahmslos die Guten, wenn andererseits wieder irgendwo Tote entdeckt werden, waren das immer („vermutlich“ oder „möglicherweise“) Anhänger Gaddafis. Ich will hier nicht gleich behaupten, dass letzteres grundsätzlich falsch sei, aber von einem Sender wie dem ZDF hätte ich schon ein etwas genaueres Nachfragen erwartet. Denn dass auch die Rebellen Verbrechen begehen, wurde inzwischen mehrfach berichtet. Die letzte Woche in Libyen aus Sicht des ZDF (in der ARD ist es nicht viel besser, aber da sich Einzelbeiträge nur beim ZDF direkt verlinken lassen, beziehe ich mich hier nur auf diesen Sender)…

… mehr

Soldatinnen Gottes – Die Frauen der Hamas

Dieser Dokumentarfilm kam am 02.08.2010 abends im ARD-Programm. Leider erschien er anschließend nicht in der Mediathek, aber inzwischen haben ihn Mehrere bei Youtube eingestellt. Ich fand ihn ziemlich bemerkenswert. Er funktioniert ohne jeglichen Kommentar, man hört nur die O-Töne der gezeigten Frauen (bzw. deren Übersetzungen). Gezeigt wird das System, mit dem in Gaza palästinensische Frauen andere Frauen agitieren, ihre Söhne zu Märtyrern zu erziehen: „Ein Märtyrer hat einen völlig anderen Rang vor Gott. Schon beim ersten Spritzer Blut (der Ungläubigen, Anm. von mir) vergibt ihm Gott alle seine Fehler.  Der Märtyrer spürt auch keinen Schmerz, wenn er stirbt. Für ihn…

… mehr

Anti-Qualitäts-Journalismus

Eine sehr verblüffende Form von Journalismus ist mir heute bei der Presseschau in „6 vor 9“ (BILD-Blog) begegnet, wo man auf einen Beitrag von PANORAMA verwies. Ich habe selten eine derart dreiste Verdrehung von Interviewmaterial gesehen wie dort. Das Magazin PANORAMA (ARD) schaue ich mir nicht mehr an, seitdem dort vor Jahren ein absolut plumper Diffamierungsversuch von 9/11-Kritikern kam. Später blieb ich beim Umschalten natürlich doch gelegentlich kurz dort hängen und bemerkte immer wieder deutliche Unsachlichkeiten. In der Sendung vom 15. April 2010 haben die Produzenten aber noch eins drauf gesetzt. Im Rahmen von „60 Jahre ARD“ dachten sie, dass…

… mehr

Zensur bei ARD?

den kürzlich hier veröffentlichten Text nehme ich zurück, da ich mit meiner Vermutung anscheinend doch übers Ziel hinausgeschossen bin – siehe die letzten beiden Nachträge in Alltag in Talibanistan Da denkt man schon einmal, wie die berühmten investigativen Journalisten endlich auch einmal selbst einer halbwegs großen Sache auf die Spur gekommen zu sein, und dann löst es sich doch so simpel auf …

… mehr