Jubiläum verpasst!

Nun ist der Januar schon wieder herum und heute fiel mir ein, dass wir alle vergessen haben, das einjährige Bestehen unserer Initiative gebührend zu feiern. Mit „wir“ meine ich uns alle, also das gesamte Volk. Welche Initiative ich da meine? Na, aber Leute … wenn es um eine Initiative des Volkes geht, wird sie ja sicherlich entsprechend benannt sein: „Volksinitiative“. Wie jetzt? Noch nie davon gehört? Es leider wieder einmal typisch, dass ausgerechnet das Volk nichts davon bemerkt hat … Gut – man muss vielleicht dazu sagen, dass diese Initiative eigentlich auch nicht direkt vom gesamten Volk stammt, eher nur…

… mehr

Zensur bei ARD?

den kürzlich hier veröffentlichten Text nehme ich zurück, da ich mit meiner Vermutung anscheinend doch übers Ziel hinausgeschossen bin – siehe die letzten beiden Nachträge in Alltag in Talibanistan Da denkt man schon einmal, wie die berühmten investigativen Journalisten endlich auch einmal selbst einer halbwegs großen Sache auf die Spur gekommen zu sein, und dann löst es sich doch so simpel auf …

… mehr

Putin von Dresden provoziert?

Ich mache mir Sorgen um die deutsch-russischen Beziehungen. Beim Semperopernball, der vor kurzem stattfand, wurde bekanntlich Michael Jackson posthum mit dem „Dresdner St. Georgs Orden des SemperOpernballs“ geehrt, der stellvertretend von seiner Schwester La Toya entgegengenommen wurde. Jaja, ich weiß – ihre rhetorisch und intellektuell auf hohem Niveau angesiedelte Rede “oh, its so lovely, oh, so lovely …” wurde etwas schlecht übersetzt, worüber momentan die gesamte Internetgemeinde spricht. Aber das ist doch nicht das eigentliche Problem, Leute! Viel schlimmer ist doch, dass diese Aktion vorher nicht mit Herrn Dr. Guido Westerwelle abgesprochen wurde! Michael Jackson denselben Orden zu verleihen, den…

… mehr

Am Ende gewinnt immer die Bank

Ich wollte diesen Blog ursprünglich nie dafür benutzen, immer nur auf andere Sachen im Internet hinzuweisen, aber bei manchen Artikeln oder Aktionen bekommt man – so wie gestern – das Gefühl, man könne ruhig deren Bekanntheit unterstützen. Zu meiner täglichen Standard-Lektüre gehören die Nachdenkseiten (1), wo täglich verschiedenste Presseauszüge kurz beschrieben und verlinkt werden, die wissenswert erscheinen. Dank unserer Presse sind das nicht so viele, aber gelegentlich rutschen immer auch noch einige inhaltlich gute Artikel mit durch. Dann hat man bei den Nachdenkseiten gute Chancen, sie zu finden. Nun ist man ja als Leser von Politik-kritischen Texten schon einiges gewöhnt und sagt sich…

… mehr

Lustiger Zwischenfall im Sächsischen Landtag

Zur Rettung der sächsischen Freien Radios wurde heute von DIE LINKE, SPD, GRÜNE ein Gesetzesänderungsantrag (1) eingebracht. Holger Mann (SPD) hielt dazu eine kurze Rede. Da mich das interessierte, hörte ich mir das live mit an. Nach ungefähr fünf Minuten sagte H. Mann: „Gestatten Sie mir hier eine persönliche Anmerkung, dass mir diese 40.000 €, über die wir hier im Jahr reden, und die sich ja auch deckeln ließen, gerade vor dem Hintergrund der gestrigen Steuererleichterung in Höhe von mehreren Milliarden fürs Hotel- und Bordellgewerbe einen ganz anderen Klang und ein ganz anderes Niveau bekommen (…)“ Zwischenfrage (anhand der Blickrichtung…

… mehr

Großer Durchbruch der Koalition

Momentan ist es noch nicht öffentlich, aber die CDSU/FPD-Koalition wird demnächst eine bahnbrechende Veränderung verkünden, die die gesamte politische Arbeit auf ein wesentlich höheres Niveau heben wird. Momentan gibt es ja diesen Bestechungsvorwurf, von wegen Hotellobby, FDP und ca. eine Million und so, aber Guido „Freiheitsstatue“ Westerwelle hat bereits alle Vorwürfe ganz souverän aus dem Weg geräumt: „Das sei absurd!“, meinte er vorhin in den Nachrichten. Und genauso ist es. Absurd ist, bei bereits vorher ohnehin deutlichen Klüngeleien, nachträglich in eine Nebensächlichkeit den angeblichen Skandal hinein interpretieren zu wollen. Bekanntlich hat die Koalition das „Wachstumsbeschleunigungsgesetz“ verabschiedet. Der Name entstand selbstverständlich…

… mehr

Alltag in Talibanistan

Die Leute, die sich immer noch einbilden, unsere Soldaten könnten in Afghanistan irgendetwas bewirken, sollten sich folgende Sendung ansehen:  (in ARD-Mediathek nicht mehr vorhanden – siehe Nachtrag) Teil 1 (bei YouTube)  Teil 2 (bei YouTube) Man sieht, wie sich ein schwerbewaffneter Militärzug der internationalen Schutztruppe durch gefährliches Taliban-Land bewegt. 900 Soldaten sind im Einsatz, Hubschrauber geben Geleitschutz, die Kosten dieses Einsatzes betragen mehr als 1 Mill $. Sein Zweck: Lediglich Wasserflaschen für einen Vorposten liefern. Man sieht, wie offener Kinderhandel betrieben wird. Ein Vater verkauft seinen 11-jährigen Sohn, weil er zu arm ist. Man hofft beim Ansehen, dass die Käuferin tatsächlich eine reiche…

… mehr

Afghanistan, Nachtrag

Da sich heute zufälligerweise an anderer Stelle auch eine Diskussion zum Thema Afghanistan ergab, hier noch eine Zusammenfassung einiger weiterer Gedanken zu dem Thema: Uns wird erzählt, der Einsatz in Afghanistan sei notwendig, um den internationalen Terrorismus zu bekämpfen. „Welchen Terrorismus?“, könnte man sich aber durchaus einmal fragen. Welche konkreten Terrorfälle haben sich in den letzen 20 Jahren in Deutschland ereignet? Ja, das war vor Jahren etwas mit einem geplanten Anschlag auf eine US-Kaserne. Das ergab ein großes Spektakel in den Medien. Dann stellte sich heraus, dass es auf einer falschen Anschuldigung basierte und  nie ein Anschlag geplant war. Das…

… mehr