Fragen zum Schlichterspruch Heiner Geißlers

1. Ist ein Schlichterspruch wirklich bindend? Nachdem gestern die S21-Gegner weitere Proteste ankündigten, erschienen bald Meinungen, dass die Gegner schon zur Kenntnis nehmen sollten: Wer sich auf ein Schlichtungsverfahren einlässt muss auch das Urteil akzeptieren. Andere Kommentatoren meinten, nein – so richtig bindend sei das gar nicht … Aber wenn nicht – warum hätte man es dann überhaupt durchführen sollen? Was stimmt nun? 2. Wenn Geißler nun Veränderungen am Projekt fordert – darf er das eigentlich? Darf ein Schlichter das eigentliche Streitobjekt verändern? 3. „Einen alten Baum verpflanzt man nicht“, war mein erster Gedanke, als ich seine Forderung las, „nur…

… mehr