PEGIDA-Besucher sollten sich allmählich doch fragen, wem sie da eigentlich folgen

RuptlyTV, der Ableger von Russia Today ist bei PEGIDA immer gern gesehen. Denn im Unterschied zu den deutschen Medien, die immer nur lügen und alles verdrehen, haben russische Medien bekanntlich immer nur die Wahrheit gesendet und noch nie etwas einseitig dargestellt. So einfach scheint die Welt zumindest für PEGIDA-Besucher zu sein. Gestern Abend, also am 09.02.2015, wurde von RuptlyTV wieder per Livestream die PEGIDA-Demonstration übertragen, die erste nach mehreren Wochen Pause. Erstaunlich war, wer da nach etwa 20 Minuten vor der Bühne auftauchte: Lutz Bachmann. War der nicht zurück getreten? Aber laut seiner Armbinde war er hier offensichtlich nur „Ordner“.…

… mehr

Sächsische Landeszentrale für politische Bildung: Kritik erwünscht!

Diskussion bei einer Veranstaltungen der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung zu Pegida e.V.

Als Vermittler hat man keine leichte Aufgabe. Wer zwischen streitenden Parteien vermitteln will, läuft automatisch Gefahr, dass er den Zorn beider Seiten auf sich lenkt und anschließend erst recht richtig viele Feinde hat. Bequemer ist es da schon, sich nur einer der gegenüberstehenden Positionen anzuschließen. So ist man wenigstens unter seinesgleichen und hat wenigstens deren Beifall sicher. Und noch bequemer ist es, gar nichts zu tun. Frank Richter von der Sächsischen Landeszentrale für Politische Bildung (SLpB) erhielt nach dem vergangenen Montag erstaunlich viel Kritik dafür, dass er PEGIDA die Möglichkeit gab, eine Pressekonferenz in den Räumen der SLpB durchzuführen. Erstaunlich…

… mehr

Kein leichter Job: Pegida-Versteher

Ich bin grundsätzlich ein Gegner der Nazikeule und denke, dass man mit vermeintlichen Gegnern erst einmal reden sollte. Insofern bin ich also anscheinend ein Pegida-Versteher. Aber seit der gestrigen Sendung „Günther Jauch“ und vor allem seit der heutigen Pegida-Pressekonferenz muss ich schon sagen: Diese Bereitschaft fällt mir zunehmend schwer. Ich sehe da immer weniger, was es zu verstehen gibt. Zumindest was die Organisatoren betrifft. Mein Eindruck ist, dass diese Gruppe um Lutz Bachmann und Kathrin Oertel völlig überrascht und überfordert ist von dem unerwartet hohen Zulauf und dass sie nun keine Idee hat, was sie eigentlich damit anstellen soll. Denn…

… mehr

PEGIDA: Nebenbei war da auch mal etwas mit Islamisten

Sind das jetzt die neuen Montagsdemos? Diese Frage kam bei vielen auf, als vor mehreren Wochen die ersten „Abendspaziergänge“ der „Patriotischen Europäer“ durchgeführt wurden, die sich gegen die „Islamisierung des Abendlandes“ richteten. Droht uns Islamisierung? Das hätte ich bis vor wenigen Jahren noch als Unsinn eingestuft. Aber vor allem seitdem immer mehr radikalisierte junge Muslime aus Deutschland sich dem IS anschließen – inzwischen geht man von mehr als 500 aus – sehe ich das etwas anders. Ja, gegen eine solche Islamisierung oder besser gesagt gegen eine Radikalisierung des Islam in Deutschland bin ich auch. Insofern müsste ich PEGIDA eigentlich gut…

… mehr