Diskriminierung von Radfahrern

Es ist wirklich übel – alles dreht sich immer nur um die Autofahrer! Aktuelles Beispiel: Wie soll ich diese Deutschlandfahnen am Fahrrad befestigen? Man wird wieder einmal von der Industrie ausgegrenzt und als Kunde zweiter Klasse behandelt! Okay – man könnte einwenden, dass ich mich überhaupt erst einmal für Fußball interessieren müsste, um fahrradgerechte Fahnen zu fordern. Aber hier geht es doch um’s Prinzip!

… mehr

Ich prangere an! Heute: Die Natur.

Ich bin ja durchaus Naturfreund und jammere deshalb normalerweise nicht über das Wetter. Wetter ist nun einmal wie es ist. Der wahre Naturfreund akzeptiert das einfach und kleidet sich passend. Aber allmählich reicht es! Liebe Natur – es kann doch nicht wahr sein, dass man im Mai noch Handschuhe zum Radfahren benötigt! Möglicherweise liegt es aber gar nicht an der Natur, sondern an ihrer imaginären Komponente. Also an Gott. Es könnte durchaus sein, dass es sich hier um ein Zeichen Gottes handelt. Es ist doch klar: Schlechtes Wetter … irgendwas mit Wetter also … was war in letzter Zeit mit Wetter? Kachelmann! Gott…

… mehr

Ich prangere an! Heute: Die Kollegen

„Hähähä …, das musste mal in deinem Tagebuch schreiben“, rief ein gewisser Kollege aus dem Keller soeben. Nun ja … was daran so lustig sein soll, wenn sich jemand ein gerade bei ALDI gekauftes Fernglas vor die Augen hält, ist mir nicht ganz klar. Außerdem verfasse ich bekanntlich keine Auftragstexte – da ist mir meine journalistische Freiheit zu wichtig. Ich bin `89 nicht auf die Straße gegangen, um mir nun schon wieder vorschreiben zu lassen … aber lassen wir das. Stattdessen möchte ich lieber erwähnen, dass mir heute früh ein gewisser Kollege aus dem Keller bereits zum wiederholten Male in…

… mehr

Ich prangere an! Heute: Politisches Desinteresse

Was ich etwas schade finde ist, dass wir auf Arbeit so ein unpolitisches Team sind. Da können die weltpolitisch bedeutendsten Dinge geschehen – bei uns verliert kaum einer ein Wort dazu. Erst vor wenigen Wochen gab es beispielsweise diesen schlimmen Vorfall in Österreich, wo ein berühmter Politiker seinen tödlichen Unfall hatte. Rechts von der Fahrbahn abgekommen. Ausgerechnet Jörg Haider. Und nur, weil ihn ein Schild abgelenkt hatte, mit so einer komischen Zahl drin. Ist doch klar, dass das ablenkt. Unser Bundestiefseeminister wollte ja im Sommerloch gegen überflüssige Verkehrsschilder vorgehen – dort in Österreich hätte er mal damit beginnen sollen! Dabei…

… mehr