Aussichtsreiche Gerichtsverfahren II

Am 21.06.2011 beginnt am Sächsischen Oberverwaltungsgericht die Verhandlung dreier Umweltverbände gegen den Freistaat Sachsen wegen dem Planfeststellungsbeschluss Waldschlösschenbrücke (1). Der Normalbürger wird sich an der Stelle möglicherweise verwundert fragen: „Was? Jetzt noch? Das Ding steht doch längst … was gibt’s da noch groß zu verhandeln oder zu klagen?“, aber dieser Normalbürger wird sich noch viel mehr wundern, wenn dann bald der Rückbau dieser Brücke beginnt. Na gut – nicht so bald, wahrscheinlich frühestens nach dem Herbst 2011. So lange könnte sich die Verhandlung mindestens hinziehen. Und so ein Rückbau lohnt sich ohnehin erst, wenn das rückzubauende Bauwerk zunächst erst einmal…

… mehr