Sensation: Erika Lust malt Dresdner Oberbürgermeisterin nicht nackt!

Habe ich es nicht vorausgesagt? In meinem Eintrag vom 5. November schrieb ich, rein marktwirtschaftlich gesehen, sei bei der Dresdner Malerin Erika Lust eine Orosz-Serie absehbar. Und als ich heute ihre Internetseite aufrief…

klick!

… das dritte Orosz-Bild ist fertig! Und die Sensation daran: Unsere OBin wurde diesmal mit Bekleidung dargestellt. Ich denke nicht, dass dies aus Angst vor juristischen Konsequenzen geschah. Eher vermute ich eine künstlerische Weiterentwicklung, denn Frau Lust malte bisher immer alle Leute nackt. Auf jeden Fall ist es wieder knallharte Satire, wie man es von Frau Lust gewohnt ist. So lehrt man die Mächtigen das Fürchten!

Ich sag mal: Die Orosz hält sich nicht mehr lange.

Ich sehe gerade – das Bild ist noch nicht verkauft! Wo ist meine Kreditkarte?

 – – – – – – – – – –

Update (3.12.): Das Bild wurde immer noch nicht verkauft. Kann man daraus schlussfolgern, dass die ersten beiden Orosz-Bilder gar nicht von Welterbe-Bewahrern, sondern doch eher von einem Erotika-Sammler gekauft wurden?

Nächster Text zu diesem Thema

Letzter Text zu diesem Thema

Schreibe einen Kommentar

Name und E-Mail-Adresse erforderlich (E-Mail-Adr. wird nicht veröffentlicht).
Siehe auch Kommentar-Regeln, Spamschutz und Hinweise zu Textformatierung