Neues vom web 2.0

Gelegentlich kommt man sich vor wie der Rentner, der wegen dem Röschenhof beim Radio angerufen* hat: Es ist zum Verzweifeln! Und es ist echt zum Verzweifeln. Immer wieder wird von einem „web 2.0“ geredet. Dabei kann man es gar nicht oft genug sagen: Ein web 2.0 existiert schlicht und einfach nicht. Es gibt nämlich längst das web 2.1.004.4 (Release Candidate). Die build fixes kann man im changelog nachlesen. Einfach mal danach googeln. Mal ganz nebenbei: Das ist auch der Grund, warum sich Yahoo nicht durchgesetzt hat und sich MSN nie durchsetzen wird: Wie klänge denn das? „Da musste mal yahuuhen…“ oder „Emm-Ess-Ännen“.

Behoben ist in der aktuellen Version z.B. der Fehler, dass das web 2.0 immer abstürzte, wenn man mit einem Motorola V3 RAZR über bluetooth Fotos mit weniger als 200 dpi ins web 2.0 uploaden wollte, aber das steht auch alles in den FAQ. Eine wichtige Neuerung ist außerdem, dass beim chatten nun immer eine Rechtschreibkontrolle gefordert ist. Was einige etwas vor den Kopf stoßen wird: Das web 2.1 ist nur noch shareware.

(* Die betreffende mp3-Datei setze ich mal als Allgemeinbildung voraus)

Schreibe einen Kommentar

Name und E-Mail-Adresse erforderlich (E-Mail-Adr. wird nicht veröffentlicht).
Siehe auch Kommentar-Regeln, Spamschutz und Hinweise zu Textformatierung