Wissenschaftlich bewiesen: Erdbeben und Tsunami in Japan wurden künstlich ausgelöst!

Aller paar Wochen überkommt es mich, doch einmal wieder kurz bei Kopp-Info hineinzuschauen – dem Fachmagazin für Verschwörungstheorien aller Bedarfsrichtungen. Gestern war dort wieder mal ein echtes Highlight zu finden: „Neue Forschungen der NASA deuten auf mögliche Verbindung zwischen HAARP und Erdbeben/Tsunami in Japan hin“. Kurz gesagt: Geheime Mächte in den USA haben (unter Umständen … eventuell … vielleicht …) mit der geheimen Strahlenwaffe HAARP im fernen Alaska das Erdbeben in Japan ausgelöst. HAARP mal wieder! Hm … lohnt es sich, die Details auseinanderzunehmen, um nachzuweisen, warum das Blödsinn ist? Es geht schon damit los, dass hier einfach elektromagnetische Wellen…

… mehr

Gerhard Wisnewskis neueste Verschwörungstheorien

Der Mann kann einfach kein Thema auslassen! Diesmal ist also der Absturz Kaczynskis das Werk geheimer Mächte. So wie ja vor einigen Jahren erst der Tod Jörg Haiders. Früher hat sich Wisnewski wenigstens noch großen Themen, wie dem 11. September gewidmet, aber seit einigen Jahren ist sein Prinzip dazu verkommen, nur noch jeweils der erste sein zu wollen, der die wildesten Theorien präsentiert. Das Thema scheint ihm dabei allmählich egal zu sein. Am Samstag ging es damit los. Seine dort geäußerte Ausgangsüberlegung, da könne ja etwas nicht stimmen, ist folgende: „Das Flugzeug gilt als sicherstes Verkehrsmittel der Welt. Dass nun ausgerechnet…

… mehr