Einkaufen mit Euro bei „Einkaufen mit Elbtalern“

Nur den wenigsten Dresdnern dürfte bekannt sein, dass unsere Stadt ihre eigene Währung hat. Man kann bei uns nicht nur mit dem krisengeschüttelten Euro bezahlen, sondern auch mit dem „Elbtaler“, der von einigen Verfechtern sogar als die Lösung mehrerer Finanzprobleme gesehen wird. Ich bemerkte vor vier Jahren erstmalig etwas von dieser Idee. Ich fand sie allerdings wenig überzeugend und schrieb nach einigem Nachdenken einen Komplett-Verriss. Hier nur ein paar Details als stark gekürzte Version: Die Idee, mit nur regional gültigem Geld die lokale Wirtschaft unterstützen zu wollen, richtet sich an die falschen Leute, nämlich an die, welche ohnehin schon die Bereitschaft…

… mehr

Regionalgeld – nein danke!

Da ich kürzlich auf das Thema „Regionalgeld“ stieß, möchte ich doch noch einmal ausführlicher darauf eingehen, denn die Angelegenheit beschäftigte mich mehr als ursprünglich erwartet. Wenn man in Dresden und Umgebung eines Tages tatsächlich die nur regional gültige Währung „Elbtaler“ (1) einführen würde – warum dann ohne mich? Denn ich erkläre hiermit schon ausdrücklich: An solchem Unsinn würde ich mich nicht beteiligen. Regionalwährungen (RW) sind, wie der Name bereits sagt, nur in bestimmten Regionen gültig. Das gibt es in Deutschland bereits. Am bekanntesten ist der „Chiemgauer“ (2) aus dem Landkreis Rosenheim, den es seit 2003 gibt. Die Idee an solchen…

… mehr

Elbtaler

Da so ein Blog ja auch ein Tagebuch ist, möchte ich nur – mehr für mich selbst – festhalten, dass ich heute in eine textreiche Diskussion geraten bin (oder sie ausgelöst habe), deren Ende noch nicht absehbar ist. Auslöser war dieser Kommentar, auf den ich antwortete … Vielleicht noch so viel: Es gibt eine Initiative, die für die Dresdner Umgebung eine zusätzliche Währung herausgeben möchte. Die Idee ist, die regionale Wirtschaft so zu stärken und der Spekulation entgegenzuwirken. Denn diese Währung „Elbtaler“ soll (wenn ich es richtig verstanden habe) im Laufe der Zeit im Wert abnehmen, wenn man sie nicht ausgibt. Die…

… mehr