Kopftuchstreit an 101. Mittelschule in der Johannstadt

Nun haben wir also auch in Dresden ein kleines Kopftuch-Problem: DNN – „Kopftuchstreit an 101. Mittelschule in der Johannstadt: Zwei Mädchen müssen wechseln“: „Anlass ist eine Dresdner Mittelschule, deren Hausordnung das Tragen von Kopfbedeckungen generell verbietet. Zwei afghanische Mädchen mussten sich daher eine andere Schule suchen.“ Nun kann man sich nach dem Lesen dieser Meldung über verschiedenste Dinge Gedanken machen, beispielsweise: Wie verbindlich ist eigentlich so eine Hausordnung? Denn immerhin geht es hier nur um eine solche, es gibt aber kein allgemein gültiges Kopftuchverbot in Deutschland. Ist ein Kopftuch, welches immerhin einen religiösen Kontext hat, überhaupt mit einer normalen Kopfbedeckung, wie…

… mehr

Das Kopftuch-Thema nervt allmählich…

Heute früh beim Lesen der RSS-Neuigkeiten wollte ich nur kurz auf einen Kommentar antworten. Es wurde dann aber ein längerer Text. Da ich ihn nun schon einmal verfasst habe und mich das Thema sowieso gelegentlich beschäftigt hat, kann ich den Text eigentlich auch hier mit einstellen. Inhaltlich ging es um den Prozess gegen Alex W., der Frau  al-Sherbini erstochen hat. Derjenige, dem ich antwortete, meinte, man müsse ja auch nicht bei jeder Beleidigung gleich vor Gericht ziehen, denn da hätten die Gerichte viel zu tun. Weiterhin schrieb er noch, negative Einstellungen gegenüber Muslimen seien leider normal: „ Die Leute in…

… mehr