Die Bilder der letzten Woche

Warum erschienen hier bisher keine Fotos vom Elbe-Hochwasser 2013 in Dresden? Weil ich die Fotos jeden Tag immer nur bei Google+ eingestellt habe – irgendwie ist das dort schneller und komfortabler erledigt. Hier nun meine persönliche Rückschau auf die vergangenen Tage. Fotos aus dem Stadtzentrum fehlen, da ich ja keiner dieser kritisierten Hochwassertouristen bin. Ich habe auch keinem Helfer im Weg gestanden und da man pro weitergereichtem Sandsack das Recht auf zwei mal Knipsen hat, müsste mein Werk gerade noch im Bereich des Erlaubten liegen. Hier gibt es deshalb hauptsächlich Bilder aus dem Umfeld meines Arbeitsweges zwischen Wachwitz und Blasewitz.…

… mehr

Frische Hochwasserbilder

Da ich vor einiger Zeit Bilder vom Elbehochwasser veröffentlicht hatte und unser Fluss nun schon wieder sehr gut gefüllt ist, trafen in den letzten Tagen schon wieder die ersten Blog-Besucher über Suchbegriffe wie „elbe hochwasser“ hier ein. Leider umsonst, denn ich zeigte gar keine aktuellen Bilder. Und ich hatte auch nicht vor, neue zu machen. Aber irgendwie fühlt man sich dann doch in der Pflicht und da ich heute „Spätschicht“ habe, nutzte ich den regenfreien Teil des Morgens (ein Blick aus dem Fenster zeigt: Dieser Teil ist schon wieder vorbei) für einen kleinen Spaziergang. Alle Bilder sind anklickbar und erscheinen…

… mehr

Fotos vom Elbe-Hochwasser, Update

(Info 17.8.: Ungefähr so sieht es heute immer noch aus) Da gestern hier so viele Zugriffe wegen der paar Bilder zu verzeichnen waren, hier noch ein paar in der anderen Blickrichtung: Vom Blauen Wunder stromabwärts. Und hier noch ein Panorama. Da es bei dieser Breite auch nach anklicken noch recht klein bleibt, gibt es hier noch eine größere Version mit 4515 x 623 Pixeln zum Download (470 kb – Rechtsklick, „Ziel speichern unter“). Update (zum Update): Das fotografierten die Kollegen: Umgebungsgedanken mehrLicht und das die Presse: DNN

… mehr

Fotos vom Elbe-Hochwasser

(Info 17.8.: Ungefähr so sieht es heute immer noch aus) und zwar aus Wachwitz, Loschwitz und vom Schillerplatz. Im Prinzip lässt sich feststellen: Nix dramatisches, wir haben einfach ein wenig Hochwasser. Die schlimmste von mir festgestellte Auswirkung ist unterhalb der Feuerwache, weil dort der Radweg für einige Meter unter Wasser steht: Kluge Radfahrer fahren hier nicht durch. Alle anderen werden feststellen, dass in diesem zunächst flachen Wasser dann doch eine tiefere Stelle kommt, bei der einem Wasser in die Schuhe läuft und die Hosenbeine nass macht. Aber so blöd wird ja niemand sein, da durch zu fahren. (Mir fällt gerade ein:…

… mehr