Tierfotos

Heute doch einmal als slideshow: [slideshow] Es gibt wieder nur das Übliche zu sehen: Feuersalamander und zwei Bergmolche. Eigentlich hätte ich auch noch ein Bild von diesem süßen kalbsgroßen Hund machen können, der ohne störende Leine und ohne behinderndes Frauchen unterwegs war … aber diesem Thema widme ich mich vielleicht in einem späteren Text.

… mehr

Aquaterrarium, Selbstbau

Bei der Haltung von Molchen und einigen Salamanderarten hat man das Problem, dass diese Tiere sich sowohl im Wasser als auch an Land aufhalten. Man kann das teilweise umgehen, indem man die Tiere im Frühjahr rein aquatisch und nach der Fortpflanzungszeit nur noch terrestrisch hält. Einige Arten lassen sich auch an dauerhafte Wasserhaltung gewöhnen. Das hat u.a. den Vorteil der einfacheren Fütterung und den, dass man die Tiere öfter sieht. Wer aber Wert auf eine – soweit zu Hause überhaupt möglich – natürliche Haltung legt, wird sich eher Gedanken über ein Aquaterrarium machen, also über ein Becken mit Wasser- und…

… mehr

Herpetologischer Jahresrückblick 4, Kartierung Feuersalamander

Vor mehreren Jahren hatte ich die Idee, in einem Tal des Elbhanges alle gefundenen Salamander zu fotografieren, jeweils die Fundorte zu notieren und diese Funde mit einer Datenbank zu erfassen. Jedes dieser Tiere hat bekanntlich seine unverwechselbare Fleckenzeichnung, also müsste man sie daran immer wieder erkennen und darüber auch Standorttreue bzw. Ortsveränderungen nachweisen können. Weil Digitalkameras damals noch zu schlecht und zu teuer waren, machte ich das zuerst mit meinem analogen Fotoapparat. Das konnte an manchen Tagen mit vielen Funden ein teurer Spaß werden, an Tagen mit wenigen Funden führte es zu Verzögerungen, weil der Film erst voll werden sollte.…

… mehr

Saisoneröffnungen

Auch wenn ich normalerweise nicht dazu neige, mich übers Wetter zu beschweren, bin ich doch ziemlich froh, dass es nun endlich einmal etwas wärmer wird. Das bedeutet, dass ich nun bald nicht mehr im muffigen Zimmer (hier müsste wirklich einmal jemand lüften!) herumsitzen muss, wenn ich diese Blog-Texte entwerfe. Nein – bald ist auch dafür Saisoneröffnung und dann sitze ich wieder auf dem Balkon beim fresh-air-blogging. Saisoneröffnung für Inlineskaten war bereits letzte Woche und ebenfalls begonnen hat nun die Zeit, in ich mich wieder auf Amphibiensuche begeben kann. Das hier ist der erste Feuersalamander, den ich dieses Jahr gesehen habe:…

… mehr

Arbeitsvorbereitungen

Ein Problem, an dem wir SAEK-Mitarbeiter leiden, ist diese Schlaflosigkeit. Man wird täglich schon 6 Uhr wegen irgendwelcher Familienangehörigen munter, muss aber frühestens 9 Uhr im Studio sein. Was kann man in dieser Zeit sinnvolles tun? Ja, sicher: Da fällt einem zunächst etwas mit dem Computer ein. Vielleicht eine neue Eröffnungsvariante in Solitär probieren? Erforschen, ob das DVD-Export-Problem in Adobe Encore CS3 inzwischen behoben wurde? Aber bei dem schönen Wetter am Notebook herumhängen? Ich meine, optimaler hätte das Wetter kaum sein können: Kühl und alles nass, weil es nachts geregnet hatte. Bestes Wetter also für einen Waldspaziergang. Letztlich ist es…

… mehr

Gerettetetetet…

Ich wollte nur mal testen, wie das klingt, wenn man einen Echo-Effekt auf die Überschrift legt. Aber zurück zum Thema: Natürlich hat es sich längst herumgesprochen, dass wir Mitarbeiter im Medienkulturzentrum allen gegenüber hilfsbereit sind. Nicht nur den Jüngsten erklären wir die digitale Welt, sondern auch den Älteren. Mirko ist ja diese Woche wieder voll im Einsatz und erklärt den Computer an und für sich. Ich lese auf seiner Schulungstafel Worte wie „Arpanet“, „Powerline“ und „WIMAXX“ – so die Grundlagen eben – denn ich sitze gerade an einem der Schulungs-PCs und versuche das Problem zu bewältigen, wieso der Internetexplorer dauernd…

… mehr