| | |

Datenskandal der Sächsischen Polizei, Nachtrag

Der Vollständigkeit halber: Trotz der vorangegangenen Pro-Polizei-Überlegungen kann man natürlich auch sagen, dass solche Funkzellenauswertungen andererseits auch wieder reichlich sinnlos erscheinen. Denn wie schon erwähnt, werden die Leute, welche wirklich Straftaten begehen wollen, ihr Handy einfach ausgeschaltet lassen oder auf entsprechende andere technische Kommunikationsmöglichkeiten umsteigen. Weiterhin werden Straftaten, die unerwartet im falschen Stadtteil passieren, nicht…

| | |

Datenskandal der Sächsischen Polizei – etwas entspannter betrachtet

Vor zwei Tagen brachte die TAZ die Meldung (1), dass bei der Dresdner Anti-Nazi-Demo im Februar von der Polizei auch eine Funkzellenauswertung (FZA) zum Einsatz kam. Mit dieser wurden Standort- und Bewegungsdaten eingeschalteter Handys erfasst, sowie Verbindungsdaten von Telefonaten und versendeten SMS aufgezeichnet. Die Polizei erfasste dadurch (zumindest vorübergehend) in bestimmten Gegenden komplett, wer an…

|

Heldenverehrung

Vor allem in kleineren Orten stößt man immer wieder auf Gefallenen- oder Kriegerdenkmäler.  Vor einigen fragt man sich beim Lesen der Inschriften, ob diese heute eigentlich noch vertretbar sind? Mir passierte das erst kürzlich wieder auf einer meiner spontanen Radtouren, als ich am Elbhang durch Reitzendorf kam: Mir ging ungefähr folgende innere Diskussion durch den…

| |

Systemkritiker rufen nach der Polizei

Zu einem schweren Fahrradunfall kam es am Freitag, dem 29. 4.2011 am Terrassenufer in Dresden: Während eine Gruppe von Radfahrern völlig normal dort entlang stadteinwärts fuhr, wurde eines ihrer Fahrräder von einem Auto überrollt. Dem Radfahrer passierte immerhin nichts. Glücklicherweise wurde der Vorfall zufällig von einem anderen Radler aus der Gruppe per Video festgehalten. Wie…

Osama tot: Spontane Freudenausbrüche auf Dresdens Straßen!

So – endlich wieder daheim! Das Wetter war zwar nicht so toll mit dieser Kälte und Nässe, aber wie die Menschen in den USA hielt auch mich nichts in den eigenen vier Wänden angesichts der heutigen Meldung. Endlich haben sie Obama erwischt … nee, Moment … Osama meine ich. Jetzt wäre mir auch beinahe derselbe…

| |

Mauereidechsen in Dresden

Eigentlich dürften Mauereidechsen (Podarcis muralis) in Sachsen überhaupt nicht vorkommen. Man findet diese wärmeliebenden Echsen hauptsächlich am Mittelmeer. In nördlicher Richtung breiteten sie sich etwa bis nach Ungarn und in die Slowakei aus, westlich der Alpen gelangten sie bis nach Südwestdeutschland. Ob irgendwann einem Dresdner Terrarianer einige Tiere entwischten oder ob bei einem Warentransport aus…

|

Ein aussichtsreiches Gerichtsverfahren

Seit Jahren nehme ich die Diskussionen um den Dresdner Kulturpalast zur Kenntnis. Da ich nie eine klare Meinung zu dem Thema entwickeln konnte, hielt mich dabei größtenteils heraus. Die letzten beiden Ereignisse in diesem Zusammenhang: Der Schauspieler Friedrich-Wilhelm Junge hat sich gestern in einem Interview bei den Fans von Dynamo Dresden etwas unbeliebt gemacht. Wenige…

|

Lochnessel

„Dresden fehlt das Geld zum Flicken der Schlaglöcher!“ schreibt die Sächsische Zeitung heute. Auf Facebook wollte daraufhin gleich wieder jemand ganz schlau sein und kam mit einem völlig abwegigen Vergleich: „11,5 Mio für Schlaglochbeseitigung fehlen? Wo ist denn das ganze Geld der schuldenfreien Gemeinde? Man kann sich schliesslich auch für rund 350000 Euro jährlich ein…