Dinge, von denen man nicht mehr viel hört (1)

Was ist eigentlich aus dem guten alten Bundestrojaner geworden? Immerhin hatten wir uns alle damals monatelang ordnungsgemäß aufgeregt. Viele von uns beklebten ihre Umwelt mühsam mit „Stasi 2.0“-Aufklebern, die man nun nicht mehr abkriegt, wir verbrachten alle viel Zeit mit Diskussionen – soll das alles umsonst gewesen sein? Okay, es hat auch für Heiterkeit gesorgt. Als sich die ersten Leute mit IT-Grundkenntnissen Gedanken machten, stellten sie schnell fest, dass das Unterjubeln einer solchen Software bereits an den üblichen PC-Sicherheitsmaßnahmen („arbeite nicht mit Administrator-Rechten“ usw.) scheitern müsste. Und so war`s ja auch, wie Schäubles Spezialisten nach einiger Zeit einräumten: Man müsse…

… mehr

Felix, Dan und der Trojaner

Vielen ist wahrscheinlich noch gar nicht aufgefallen, dass unser nach Görlitz verzogener junger Filmemacher Jakob nahtlos durch seinen Bruder Felix ersetzt wurde, der allerdings im Hörfunk tätig ist. Offensichtlich ist Familie Barton sehr multimedial veranlagt. Jedenfalls fand ich Felix vor einigen Tagen in einer sehr vertieften Diskussion mit Dan und den anderen, wie das nun eigentlich mit dem geplanten Bundestrojaner laufen soll? Und da fiel mir ein, dass ich mich darum ja auch noch kümmern muss. Denn immerhin: Da sitzen fleißige Programmierer bei Herrn Schäuble und programmieren diese an sich wichtige Software, aber am Ende installiert es sich niemand. Ich…

… mehr