Werden wir 2016 mehrere Millionen Flüchtlinge durch Familiennachzug erhalten?

So wie es aussieht, sitze ich wohl gern zwischen den Stühlen. Einerseits halte ich nichts von zu viel „Ja, wir schaffen das“-Naivität, andererseits fände ich es auch toll, wenn man beim Schwarzmalen etwas auf dem Teppich bleiben könnte. Der folgende Text entstand als Antwort auf einen Kommentar hier im Blog, in dem jemand behauptete, wir müssten nächstes Jahr durch den Familiennachzug mit einer gewaltigen Einwanderungswelle rechnen, die uns „im superoptimistischen Fall“  nur „10 Mio. Neubürger“ brächte. Nun will ich nicht behaupten, dass man den Familiennachzug von Flüchtlingen ignorieren kann. Nein, keineswegs. Den Effekt muss man einplanen. Aber man kommt nur schwer auf mehrere…

… mehr