AC/DC in Dresden

Diese alten Knacker! Großartiges Konzert. Mehr gibt’s dazu eigentlich nicht zu sagen. Na gut – etwas mehr gibt es vielleicht doch dazu zu sagen. Das mit den alten Knackern nehme ich zum Beispiel gleich wieder zurück. Denn die meisten aus der Band sind noch unter 60. Und ich muss noch etwas zurücknehmen. Ich schrieb hier irgendwann, Angus Young sähe auf den letzten Fotos ziemlich schlecht aus … völliger Blödsinn! Quicklebendig, der Mann! Sein Aussehen passt perfekt zur Musik. Ich kann mir gut vorstellen, dass die ihre Show auch in 20 Jahren noch so abziehen. Angus wird vielleicht dann weniger Kilometer…

… mehr

Countdown

„Nimmst Du eigentlich Ohrstöpsel mit?“, wurde ich gerade gefragt. Natürlich nicht! Denn es wäre doch nicht logisch (würde Mr. Spock einwerfen), dass erst Techniker um maximale Lautstärken mit „ordentlich Druck“ kämpfen und sich die (freiwilligen) Hörer dann mit Gegenmaßnahmen bewaffnen. AC/DC muss laut gehört werden. Deshalb läuft auch meine Einstimmungs-DVD „Live in Donington“ soeben auch mit 2 dB mehr als üblich. Während ich das schreibe, dürften bereits die ersten Fans im Ostragehege stehen. 18 Uhr ist Beginn. Allerdings spielen erst drei Vorbands und AD/DC fangen wohl erst 21 Uhr an. Ich hatte eigentlich wenig Lust, bereits stundenlang vorher da herum zu stehen…

… mehr