Kritik Land der Reptilien

Zurzeit gibt es in Dresden zwei Ausstellungen im Bereich Aquaristik/Terraristik: Erstens die Aquaristik-Ausstellung im Felsenkeller und zweitens „Land der Reptilien“. Zu letzterer komme ich gleich. Die im Felsenkeller besuchte ich heute. Ich war bereits bei der vorherigen (2007) und es war eigentlich wieder ganz interessant. Ich hatte zwar das Gefühl, dass 2007 einige Aquarieneinrichtungen etwas interessanter waren, aber das kann täuschen. Außerdem müssen solche Ausstellungsbecken auch immer gepflegt werden und da können zu komplizierte Einrichtungen schnell zum Störfaktor werden. Insofern muss man da schon Kompromisse finden zwischen „gestalterisches Meisterwerk“ und „noch halbwegs saubermachbar“. Jedenfalls fand sich im Felsenkeller eine recht…

… mehr

Saisoneröffnungen

Auch wenn ich normalerweise nicht dazu neige, mich übers Wetter zu beschweren, bin ich doch ziemlich froh, dass es nun endlich einmal etwas wärmer wird. Das bedeutet, dass ich nun bald nicht mehr im muffigen Zimmer (hier müsste wirklich einmal jemand lüften!) herumsitzen muss, wenn ich diese Blog-Texte entwerfe. Nein – bald ist auch dafür Saisoneröffnung und dann sitze ich wieder auf dem Balkon beim fresh-air-blogging. Saisoneröffnung für Inlineskaten war bereits letzte Woche und ebenfalls begonnen hat nun die Zeit, in ich mich wieder auf Amphibiensuche begeben kann. Das hier ist der erste Feuersalamander, den ich dieses Jahr gesehen habe:…

… mehr

Kulinarisches

Ich habe ja im vorletzten Eintrag so gejammert, dass heute alle Produkte aus China kämen. Doch letzte Woche habe ich es tatsächlich geschafft, etwas zu kaufen, was tatsächlich in Deutschland entstanden sein müßte: Futter für meine Terrarientiere. Draußen ist es kalt geworden, was jeder, der ein Wetter-Anzeige-Widget auf dem Desktop hat, leicht überprüfen kann. Und leider findet man nun kaum noch all die leckeren Dinge, mit denen man seine Haustiere füttern kann. Aber wozu gibt es das Internet? Downloaden kann man sich Futtertiere zwar noch nicht direkt – ich denke, das kommt dann erst im web 3.0 – aber bestellen…

… mehr

Viele wird das jetzt gar nicht interessieren,

aber ich bin schon gespannt, wie die aktuelle Molchdiskussion enden wird. Denn ich habe zu Hause undefinierte Tiere. Der Züchter war sich ganz sicher, was er da als Nachzucht anbot, allerdings bin ich inzwischen anderer Meinung. Spannende Sache. Klar ist zumindest, dass das hier ein Marmormolch ist: Aber die habe ich auch von jemand anderem. Damit ist zumindest teilweise endlich einmal klar, was das für dubioses Viehzeug ist, was ich zu Hause halte. Die Kollegen reden wahrscheinlich schon hinter meinem Rücken: „Wer weiß, was das ist… letztlich hatte er mal ‚ne Büchse Würmer mit…“ Und Würmer habe ich ja auch,…

… mehr