Die Sächsische Zeitung auf Werbefeldzug für Homöopathie

Die SZ hatte den zweiten Artikel letzte Woche bereits angekündigt. Aber dass er so absurd geraten würde, hätte ich nun doch nicht gedacht. Am vergangenen Montag erschien „Meine Kinder bekommen nur Globuli“ – ein völlig unkritischer Artikel über Homöopathie, den man besser mit „Werbung“ hätte überschreiben sollen. Zum Artikel gab es jede Menge sehr kritische Kommentare, auch auf Twitter und vor allem auf Facebook fand man fast nur Kritik (abgesehen von wenigen Verfechtern, die die altbekannten Phrasen droschen). Ich kann nur empfehlen, die Kommentare zu lesen. Im Artikel befanden sich mehrere Falschaussagen. Hier nur eine kleine Auswahl: Die Homöopathie ist …

… mehr

Die Vorsitzende der homöopathischen Ärzte demontiert Homöopathie

Cornelia Bajic, die Vorsitzende des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte (DZVhÄ), hat der ZEIT ein Interview gegeben, welches unter Homöopathiekritikern gerade für jede Menge Spott und Häme sorgt. Als Fazit könnte man ihre Aussagen so zusammenfassen: „Homöopathie heilt eigentlich gar nicht … Homöopathie heilt aber irgendwie doch … wir haben eigentlich keine Ahnung“. Es sind köstliche Stellen darin, bei denen man als Homöopathie-Kritiker aus dem Staunen nicht heraus kommt. Gut ist, dass die Interviewer, Josephina Maier und Jan Schweitzer, wirklich Kenntnisse von der Materie hatten und gute Fragen stellten. Schön ist z.B. die Stelle: ZEIT: Sie sagen, es sei unseriös, Heilsversprechen …

… mehr