Auf Fotoexkursion in der Lausitz

Die Lausitz … das ganze Jahr hatte ich es noch nicht geschafft, einmal dahin zu fahren. Aber gestern ergab sich endlich einen Gelegenheit. Ich besuchte eines der vielen Gebiete, wo es die dort typischen Fischteiche gibt. In diesen Gebieten leben sehr viele Amphibien, Reptilien, natürlich auch Vögel und was die Fauna sonst noch so hergibt. Ich war mit der Erwartung aufgebrochen, hauptsächlich Laubfrösche und Rotbauchunken zu finden. Hat nicht so ganz geklappt, wobei … (Alle anklickbaren Bilder:Klick vergrößert) … Laubfrösche fand ich jede Menge. Allerdings nur junge. Da ich sie bereits als recht groß empfand, dachte ich zunächst, es müsse …

… mehr

Kleine technische Sammlung: Fotoapparate

Was macht man mit alten Fotoapparaten? Geld bekommt man dafür kaum noch und wegwerfen wird man seine treuen Begleiter auch nur ungern. Im Laufe der Zeit entsteht so bei vielen Hobbyfotografen eine technische Sammlung von Kameramodellen. Da ich mich nun auch einmal wieder zu einem Gerätewechsel entschloss, ist das für mich eine Gelegenheit, meine Sammlung vorzustellen. Umfangreich ist sie allerdings nicht. Bei so manchen anderen Leuten dürfte sich viel mehr angesammelt haben. EXA 1B Diesen Fotoapparat erhielt ich als Geschenk zur Jugendweihe. Wie man dem ramponierten Äußeren ansieht, scheint dieser Apparat eine Menge mitgemacht zu haben. Und so ist es …

… mehr

Rudolf Zimmermann – ein vergessener Naturforscher aus Sachsen

Anfang des letzten Jahrhunderts gab es in Sachsen einen wichtigen Pionier im Bereich der der Tierfotografie. Leider kennt kaum noch jemand seinen Namen, geschweige denn seine Bilder. Bestenfalls Ornithologen könnten noch einige Fotografien bekannt sein. Bildbände existieren nicht, man findet auch nichts davon im Internet. Der Mann war aber nicht nur ein engagierter Fotograf, sondern auch Naturforscher und -schützer, Heimatforscher und Schriftsteller. Seine Aktivitäten führten zur Gründung des Vereins  Sächsischer Ornithologen, er war beteiligt an der Gründung des ersten Vereins herpetologisch Interessierter in Dresden, später war er noch Gründungsmitglied der „Internationalen Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents“. Ich stieß kürzlich im …

… mehr

Na endlich: Nikon bringt die D7100 heraus!

Hoffentlich fällt der Verkaufspreis nicht so hoch aus, wie momentan angegeben (über 1000€). Da könnte ich meine D70 vielleicht doch einmal in Rente schicken. Eigentlich ist die D70 nicht schlecht, kaputt ist sie auch nicht. Ich bekomme zwar nicht mehr sämtlichen Staub vom Sensor, aber das könnte man professionell reinigen lassen – ein Grund für einen Neukauf wäre das noch lange nicht. Aber ich habe oft bemerkt, dass modernere Kameras doch bessere Bildqualitäten ermöglichen. Die D5100 (inzwischen 5200) war für mich immer uninteressant, da sie keine Abblendtaste hat, die D600 war mir zu teuer, außerdem brauche ich keinen Vollformat-Sensor. Der …

… mehr

Die Hänge-Buchen im Helfenberger Park

Ich war nun schon sehr oft da oben. Wenn man vor den beiden Bäumen steht, ist man immer wieder beeindruckt. Aber sie zu fotografieren, ist schwierig. Ich habe schon mehrfach versucht, dort Bilder zu erhalten, die mir auch gefallen. Zu verschiedenen Jahreszeiten, also mit unterschiedlichem Belaubungszuständen, zu unterschiedlichen Uhrzeiten … ich bin sogar schon einmal nachts da hoch, stellte die Kamera damals mit Stativ auf, und leuchtete mit Blitz mehrere Details an, um daraus eine Montage zu machen. So richtig begeistert war ich nie. Heute kam ich wieder einmal da entlang. Da ich eine Kamera dabei hatte, verbrachte ich gewohnheitsmäßig einige …

… mehr

Das Blaue Wunder – jetzt noch blauer

‚Blechbläser möchte man bei der Kälte ja nicht sein‘, dachte ich beim Anblick der Blaskapelle, die am Schillerplatz vor dem „Senioren Centrum“ spielte. Denn Metall leitet die wenige Wärme aus den Fingerspitzen sicher wunderbar schnell ab. Aber andererseits waren hier sicherlich Profis am Werk, die auf so etwas vorbereitet waren. Die Stadtverwaltung hatte sicher keine Amateure engagiert für dieses wichtige Ereignis: Heute wurde erstmalig* die zusätzliche Beleuchtung des Blauen Wunders in Betrieb genommen! (Details findet man u.a. in der DNN) (* Wenn man von vorherigen Tests absieht) Aber ich hatte mich gar nicht an der Eröffnungsveranstaltung  beteiligt, sondern kam nur …

… mehr

Eis-Bilder, Teil1

Heute ein Artikel ohne viel Text – ich habe in der letzten Zeit einige Fotos von Eisstrukturen gemacht. Wie man sehen kann, hatte ich bei einigen Bildern (Achtung –  total guter, selbstausgedachter Witz!) nur eine Schwarzweiß-Speicherkarte eingelegt. Bei allen Fotografien: Klick vergrößert.