Liebe außerirdische Erforscher des Planeten Erde …

Löwenzahn stechen

… falls Ihr mich zufällig gerade beobachtet habt und Euch nun fragt, ob die Menschheit völlig bescheuert ist: Nein (*). Mir ist natürlich klar, dass meine Tätigkeit der letzten Stunde komplett überflüssig war und auch gar keinen Sinn ergibt. Ich weiß, dass diese Pflanzen in drei Tagen auf der gesamten Fläche nachgewachsen sein werden. Zumal die Wiese sowieso aus nichts Anderem zu bestehen scheint, wenn man vom Moos einmal absieht. (* Wobei …) Das, was Ihr gesehen habt, war mitnichten eine geistlose Tätigkeit, sondern eine Kunstaktion. Sie nannte sich „Performance für den permanenten Neuanfang“. Diese Aktion sollte mich und meine …

… mehr

Dank aktueller Klage zur Waldschlösschenbrücke: Neu entdeckte Naturschutzgebietsarten (auch auf Finnisch und Kroatisch dokumentiert)

Stimmt, da war ja noch irgendein Gerichtsverfahren offen! Die Grüne Liga Sachsen hat wegen der Waldschlößchenbrücke immer noch eine Klage beim Bundesverwaltungsgericht Leipzig laufen. Daran erinnerten heute Artikel unserer Lokalpresse. Was eine solche Klage gegenwärtig noch für einen Sinn haben könnte, weiß niemand. Selbst bekennende ehemalige Brückengegner schreiben in Internetkommentaren inzwischen, man solle diesen Unsinn und diese Geldverschwendung doch bitte endlich beenden. Die Brücke steht, sie wird benutzt und kein Mensch sieht noch ein Problem darin. Was auch eine Menge über unser ehemaliges Streitthema Nummer 1 aussagt. Heute gab es eine Entscheidung zum noch laufenden Verfahren. Sogar vom Europäischen Gerichtshof. Was …

… mehr

Bürgerversammlung „Wie geht es weiter in Dresden?“

Bürgerversammlung in der Dresdner Kreuzkirche

Sicherheitshalber ging ich ohne jegliche Erwartung zu der Bürgerversammlung „Wie geht es weiter in Dresden?“, die am 16.12.2015 in der Kreuzkirche stattfand. Doch wie sich zeigte, war sie auf jeden Fall sinnvoll. Der aus meiner Sicht klügste Gedanke kam vom letzten Redner aus dem Publikum, der sich mit dem Namen Schmidt (*) vorstellte: Wenn man anfangen will mit den Problemlösungen, wäre das Wichtigste erst einmal ein Waffenstillstand. Da hat er Recht. Wie soll eine Diskussion in Gang kommen, wenn kein verbaler Waffenstillstand zwischen den Pro und Kontra-Pegida-Lagern zustande kommt? Derselbe Herr Schmidt sagte aber auch völlig berechtigt: „Wer keinen Dialog …

… mehr

Sächsische Verhältnisse (oder auch nicht): Ein Wachmann tritt einen Asylbewerber (oder auch nicht)

Artikelbild

In einer Dresdner Flüchtlingsunterkunft wurde ein Bewohner vom Wachpersonal geschlagen und getreten. Wenn man so etwas liest, ahnt man als Dresdner automatisch Reaktionen wie: Das konnte ja wieder nur in Sachsen passieren, das sind eben die „typisch sächsischen Verhältnisse“, kein Wunder, dass so etwas im Osten passiert, denn die sind doch sowieso alle rechts … Man überlegt sich als Dresdner aber andererseits auch, ob es gut sei, den Vorfall öffentlich zu hinterfragen oder zu überlegen, ob das vielleicht eine Vorgeschichte hatte. Denn so verharmlost man ja am Ende noch Gewalt gegen Ausländer, man verharmlost also rechte Gewalt, man redet damit Pegida und anderen Rechten nach dem Mund … Nun ist es …

… mehr

Zu Besuch beim „GlobeBoot“ in Moritzburg

Für heute kann ich drei Sportarten abrechnen: Radfahren, Paddeln und Skilanglauf. Skilanglauf? Ja, denn auf dem „Outdoor-Testival“ war nicht nur das Sportboot- und Zeltsortiment von Globetrotter zu sehen, es waren auch verschiedene Anbieter anderer Artikel vertreten. Unter anderem fand ich Skiroller, also diese Dinger, mit denen Skilangläufer im Sommer oft beim Training zu beobachten sind. Ich hatte vor Jahren einmal einen Benutzer gefragt, wie man damit eigentlich bremst? Bremsvorrichtungen sind ja normalerweise nicht zu sehen. „Gar nicht“, war damals die ernstgemeinte Antwort. Das konnte ich nie so ganz ernst nehmen und heute erfuhr ich vor meinem Test: „Mit dem Schneepflug“. Ich …

… mehr

Was man nicht finden möchte, wenn man sein Fahrrad aufsucht

Nur noch das Schloss. Sauber durchgeschnitten. Es ist zwar auch eine Form von Anerkennung, wenn ein Mitmensch speziell mein Fahrrad so toll fand, dass er extra sogar geeignetes Werkzeug mitbrachte … aber ich wünsche ihm trotzdem Hämorrhoiden an den Arsch. Und falls jemandem ein 28“-Herrenrad mit leichtem Alurahmen, Typ Gudereit SX 75, Rahmenhöhe 57 cm, Rahmennummer KBDP00778 angeboten wird: Das ist meins! Toll ist allerdings, dass man die Strafanzeige bequem online bei der Polizei einreichen kann und dasselbe dann gleich noch ins Webformular der Versicherung kopieren kann. Dann kann ich mir ja beruhigt noch einmal so ein Fahrrad kaufen und …

… mehr

Fachkräftemangel

Das Abwasserrohr ist eingefroren. So, wie jeden Winter. Wird das jetzt ein Bericht „Zeitzeugen berichten aus der DDR?“. Nein, es spielt heute. Wir sind sehr geduldige Mieter und rufen jedes Jahr die Firma an, die das beheben soll. Die behebt das seit Jahren und verbessert jedes Jahr etwas, was sich im nächsten Winter leider wieder nicht als Lösung herausstellt. Dieses Jahr sollten sie die gesamte Abwasserleitung nun endlich einmal tiefer legen. Leider sind sie noch nicht dazu gekommen, denn es war einfach zu wenig Zeit. Lediglich Frühling, Sommer und Herbst – da kommt man doch zu nichts. Man ist einfach …

… mehr

Liebe Herausgeber der Gelben Seiten!

Das war ja eine sehr pfiffige Aktion, heute allen Haushalten in unserer Gegend jeweils ein „Gelbe Seiten“-Buch zuzustellen. Ich habe soeben eine Kurzumfrage bei den Nachbarn gemacht: Keiner braucht’s! Unser Bündel wird geschlossen dem Papiermüll anvertraut. Ich kann mir nicht vorstellen, dass auch nur 20% aller verteilten Exemplare wirklich behalten werden. Und ob diese dann jemals sogar benutzt werden, ist noch eine ganz andere Frage. Gedanklich sehe ich den Gesamtprozess vor mir: Holzfällung > Papierherstellung > Druck, Binden und Einschweißen in Folie > Bücher durch die Gegend fahren und verteilen > Empfänger trennen die Folie vom Papier (man ist immerhin …

… mehr

Hier nicht verarbeitete Themen der letzten Tage …

… die ich nur auf Google+ erwähnte: Oh je … Norbert Blüm mal wieder. Der soll mal besser mit Peter Sodann zusammen schlechtes Kabarett machen, da kann er sich schon ausreichend blamieren. Homeschooling-Bewegung – Ex-Arbeitsminister Blüm geißelt „Schulregiment“ Dass ich homeschooling als Unsinn betrachte, hatte ich schon einmal erwähnt, wie auch einen besonders lustigen Fall. ———————- Soso, im Kosovo gibt es immer noch ein hohes Maß an Verbrechen und Korruption? Eigentlich kein Wunder, wenn man entgegen dem Willen eines souveränen Staates einen Teil davon an eine paramilitärische Organisation wie die UÇK übergibt, die man durchaus auch als Terrororganisation bezeichnen könnte. Die Finanzierung …

… mehr