Kalte Fusion: Erste Anlagen in Betrieb!

2013-09-29_steckerNa gut, ein konkretes Beispiel dafür kenne ich nicht, aber das liegt nur daran, dass es die Mainstream-Medien wieder einmal verschweigen. Die ersten Reaktoren müssen jetzt aber in Betrieb sein, denn der Erfinder Andrea Rossi schrieb bereits im Mai auf seiner Internetseite, dass seine Erfindung „E-Cat“ in der 1MW-Ausführung schon lieferbar sei, es gäbe lediglich eine Wartezeit durch die Lieferzeit von 3-4 Monaten. Inzwischen sind diese 4 Monate aber vergangen, also muss logischerweise inzwischen irgendwo auf der Welt mindestens eine funktionsfähige Anlage stehen.

Auf Rossis Seite wird auch nirgends erwähnt, dass weitere Verzögerungen aufgetreten sind – ganz im Gegenteil: Man kann die als „lieferbar“ angegebene 1MW-Anlage online bestellen. 1 MW wäre zwar für Eigenheimbesitzer etwas übertrieben (das dafür vorgesehene 10 kW Heimgerät ist leider noch nicht lieferbar), aber für Firmen und kleinere Kommunen ist das die Lösung, sich von den großen Stromkonzernen unabhängig zu machen. Durch Andrea Rossis Erfindung wird sich also bald jeder mit Energie selbst versorgen können. Man braucht nur ein wenig Nickel und Wasserstoff, welcher durch eine geheime Methode zu Kupfer fusioniert. Dass die Methode geheim bleiben muss, dürfte klar sein, denn sonst könnte es ja jeder nachbauen und dann könnte sich am Ende noch jeder mit Energie selbst versorgen. Jedenfalls wird aus dem Nickel- und dem Wasserstoff-Atom Kupfer – es handelt sich also um Kernfusion bei geringen Temperaturen, kurz um „Kalte Fusion“. Ein physikalischer Durchbruch auf einem von der Wissenschaft schon fast aufgegebenen Gebiet! Allerdings muss niemand Angst haben, durch die bei kalter Fusion theoretisch unvermeidbare Gammastrahlung zu sterben, denn die vermeidet Rossi. Irgendwie mit geheimen Methoden. Man kann aber im Internet sehen, dass es funktioniert: Hier steht Rossi mitten in seiner Anlage! Das würde er ja wohl kaum tun, wenn dort harte Gammastrahlung herrschte! Da also keine Gammastrahlung vorhanden sein kann, spricht Rossi selbst auch nicht von Kalter Fusion, sondern nur von einer irgendwie anderen nuklearen Reaktion, die immerhin Energie vervielfacht.

Und ist das nicht auch egal, wie es funktioniert? Hauptsache ist doch, dass es funktioniert! Schade ist, dass man nicht erfährt, wo die ersten betriebsfähigen Systeme nun stehen. Normalerweise gibt jeder Erfinder auf seiner Internetseite stolz an, wo man sein erstes Pilotprojekt bereits nur im Aufbau besichtigen kann. Ist Herr Rossi lediglich zu bescheiden? Oder will er so helfen, die ersten Anlagen geheim zu halten, damit die großen Energiekonzerne sie nicht noch verhindern? Mit Freier Raumenergie und dem Perpetuum Mobile haben die das ja auch schon gemacht – das wird alles geheim gehalten und verhindert. Das tun die Konzerne, um uns dadurch weiter ihren überteuerten Atom- und Kohlestrom verkaufen zu können. Diese Verfahrensweise der Konzerne ist völlig nachvollziehbar.

Falls es aber alles ganz anders ist, und tatsächlich immer noch kein einziger E-Cat ausgeliefert sein sollte, ist die Ursache allerdings auch völlig logisch erklärbar. Rossi wird seine Firma ja zuallererst selbst auf Energieversorgung durch einen E-Cat umgestellt haben. Da er mit der Lieferzeit auf keinen Fall gelogen haben kann (das wäre nun wirklich eine zu infame Unterstellung!), bleibt eigentlich nur eine logische Schlussfolgerung: Bei ihm in der Firma sind die 3 – 4  Monate noch gar nicht vergangen! Ein in Betrieb versetzter E-Cat erzeugt also zusätzlich noch Zeitanomalien!

Kein Wunder bei einem Gerät aus dem Grenzbereich der Physik. Ein Wahnsinn, was uns Rossi hier für eine bahnbrechende Erfindung gebracht hat! Beziehungsweise: Irgendwann bringen wird. Falls er nicht in einer Zeitschleife hängen geblieben ist.

14 Kommentare:

  1. Ich weiß auch nicht, warum die Eierköppe immer soviel Gewese um das Fusions-Gedöns machen. Ist doch so einfach. Steckt wahrscheinlich die Braunkohle-Mafia dahinter, die all die Fortschritte auf dem Gebiet der kalten Fusion zerredet. Oder die NSA. Oder die Talibane.

  2. Ich vermute die Reptiloiden aus Hohlerde hinter dieser Verschwörung 😉

  3. Bitte sagt mir sofort bescheid wenn die 10kw Anlage zu kaufen gibt

  4. Sagt mir bitte sofort bescheid wenn Mann das Gerät kaufen kann

  5. Ich will nur noch wissen wo ich es kaufen kann ich scheiß auf die Regierung

  6. @Sinan kaya: Ich sehe, dass meine Ironie im Artikel etwas zu versteckt war. Es geht darum, dass Herr Rossi (bereits seit Jahren immer wieder) behauptet, so etwas erfunden zu haben, leider kann er es dann immer nur nicht vorführen. Und liefern natürlich noch viel weniger. Es gibt keine funktionsfähigen Anlagen, die auf kalter Fusion beruhen.

  7. Ich glaube Rossi wird Er…………….

  8. Hallo,ich möchte diese Anlage sofort kaufen.Bei wem kann ich die Bestellung aufgeben?Warte auf Antwort.Danke.

  9. @ Rolf Pietsch: Sind solche Kommentare eine neuartige Form von Spam? Ich bemühe mich im Internet normalerweise so halbwegs um Höflichkeit, muss hier aber doch mal mit der Gegenfrage kommen, ob hier manche zu blöd zum Verstehen des gelesenen Textes oder überhaupt zum Lesen sind? Warum, steht hier in meinem vorherigen Kommentar und abgesehen davon ist im Artikel der Link zur angeblichen Bestellmöglichkeit enthalten.

  10. Wenn das eine so seriöse Quelle wie ExtremNews berichtet, dann wird es sicher stimmen. Die erste 1-MW-Anlage wurde also bereits im Sommer 2011 in den USA in Betrieb genommen? Dass die Herren Rossi und Dobler glatt vergessen haben, dieses nebensächliche Ereignis auf ihren Internetseiten zu erwähnen, kann schon mal vorkommen. Schade auch, dass die Adresse des Kunden nirgends erwähnt wird – so ist es natürlich kein Wunder, dass die physikalische Fachwelt nun nicht Kopf steht. Netter Versuch … 🙂

  11. Ich möchte dies ja gerne glauben es wäre eine tolle Sache!

    Allerdings es wird immer wieder behauptet es ist nicht viel drinnen in dem Gerät,
    Nickel gibt es genug auf der Welt und die paar Tropfen Wasserstoff auch.

    Es sind nicht viele Teile drinnen also warum in Gottes namen werden diese Teile nicht verkauft?
    Es dauert einfach bereits zu lange um noch glaubwürdig zu bleiben!

    Elch

  12. @Elch: An diesem Wunder-Gerät war noch nie etwas glaubwürdig.

  13. ein spass, das gabs schon vor 25 Jahren… eine grosse Kiste, da ist das Gerät drin, aber aus patentrechtlichen Gründen darf mans nicht aufmachen!

    ohhhoohhhoohhoo!

    davon abgesehen könnte es die kalte Fusion geben,w arum auch nicht. da wüsste man aber wo die Energie herkommt, aus der Materie eben. Immerhin plausibel.

    nur die anderen Wundermaaschinen…und wenn das funktioniert mit der Schwerkraft abzapfen, kommt dann nicht das Universum in Unordnung, und stürzten dann nicht die Planeten aufeinander wenn man an der Schwerkraft dreht??

    😉

    Windräder sind auch etwas umweltunfreundich!

    Empfehlenswert: warmer Pulli.

    und: kostenlos faxen mit der faxmaschine auf freefax.de

    fast ein perpetuum.

Schreibe einen Kommentar

Name und E-Mail-Adresse erforderlich (E-Mail-Adr. wird nicht veröffentlicht).
Siehe auch Kommentar-Regeln, Spamschutz und Hinweise zu Textformatierung