Die Bilder der letzten Woche

Warum erschienen hier bisher keine Fotos vom Elbe-Hochwasser 2013 in Dresden? Weil ich die Fotos jeden Tag immer nur bei Google+ eingestellt habe – irgendwie ist das dort schneller und komfortabler erledigt. Hier nun meine persönliche Rückschau auf die vergangenen Tage. Fotos aus dem Stadtzentrum fehlen, da ich ja keiner dieser kritisierten Hochwassertouristen bin. Ich habe auch keinem Helfer im Weg gestanden und da man pro weitergereichtem Sandsack das Recht auf zwei mal Knipsen hat, müsste mein Werk gerade noch im Bereich des Erlaubten liegen. Hier gibt es deshalb hauptsächlich Bilder aus dem Umfeld meines Arbeitsweges zwischen Wachwitz und Blasewitz. Ein Klick auf die Bilder führt jeweils zur Galerie bei Google.

Sonntag früh, es regnete seit Wochen:

02.06., früh: Wachwitz, Blick stromauf, Richtung Restaurant"Elbterrasse"

02.06., früh: Wachwitz, Blick stromauf, Richtung Restaurant“Elbterrasse“

Abends, gleiche Stelle – bereits ein deutlicher Unterschied:

02.06., abends: Wachwitz, Blick stromauf, Richtung Restaurant"Elbterrasse"

02.06., abends: Wachwitz, Blick stromauf, Richtung Restaurant“Elbterrasse“

Montag nachmittag (früh konnte man wegen dem starken Regen kaum fotografieren):

03.06.: Am Blauen Wunder

03.06.: Am Blauen Wunder

Dienstag früh:

04.06., früh: Zwischen Wachwitz und Blasewitz

04.06., früh: Zwischen Wachwitz und Blasewitz

Abends:

04.06., abends: Pillnitz bis Wachwitz

04.06., abends: Pillnitz bis Wachwitz

Mittwoch früh:

05.06., früh: Zwischen Wachwitz und Blasewitz

05.06., früh: Zwischen Wachwitz und Blasewitz

Abends:

05.06., abends: Blick von derAgneshöhe auf Laubegaster Ufer

05.06., abends: Blick von der Agneshöhe auf Laubegaster Ufer

Donnerstag früh:

06.06., früh: Zwischen Wachwitz und Blasewitz

06.06., früh: Zwischen Wachwitz und Blasewitz

An dem Tag wurde der Scheitelpunkt des Hochwassers erreicht, deshalb fotografierte ich anschließend nichts mehr. Übrigens möchte ich lobend erwähnen, dass man in der Stadtverwaltung – genau genommen im Straßenbauamt – mit dachte und die Sperrung des Blauen Wunders für KFZ spontan für Reparaturarbeiten nutzte – am Mittwoch fing man plötzlich an, dort die gewaltigen Schlaglöcher zu reparieren:

2013-06-08_hochwasser-bw1

Und man wurde sogar damit fertig, bevor die Brücke wieder für den Verkehr geöffnet wird:

2013-06-08_hochwasser-bw2

Schreibe einen Kommentar

Name und E-Mail-Adresse erforderlich (E-Mail-Adr. wird nicht veröffentlicht).
Siehe auch Kommentar-Regeln, Spamschutz und Hinweise zu Textformatierung