Eine Filmkritik zu „The Innocence of Muslims“ …

… wäre Zeitverschwendung, wenn man sich mit der Ursache der aktuellen Empörung in muslimischen Ländern beschäftigen wollte. Nicht, weil der Film ohnehin schlecht ist, sondern deshalb: Die Übergriffe durch aufgehetzten Mob begannen in Kairo in der Nacht vom 11.zum 12.9.2012.

11. September … was für ein Zufall!

Das wird wohl eher kein Zufall gewesen sein. Da hat jemand nach irgendeinem Grund gesucht, seine Landsleute pünktlich aufhetzen zu können. Wenn er dieses Video nicht gefunden hätte, dann wäre etwas anderes entdeckt worden. Und dann würden wir jetzt alle über ein anderes geistloses Youtube-Video diskutieren.

Wir würden am falschen Punkt ansetzen, wenn wir den Film „The Innocence of Muslims“ jetzt zu ernst nehmen und sogar über seinen Inhalt diskutieren würden.

Schreibe einen Kommentar

Name und E-Mail-Adresse erforderlich (E-Mail-Adr. wird nicht veröffentlicht).
Siehe auch Kommentar-Regeln, Spamschutz und Hinweise zu Textformatierung