Striesen – eine wahre Schatzkammer für Sammler lustiger Friseurnamen

Das unerklärliche Phänomen seltsamer Namen für Friseurläden beschäftigt seit Jahren die Wissenschaftler. Und auch mich. Eines der letzten Rätsel der Menschheit ist, warum das nur Friseure tun, niemals aber Bäcker, Bestatter, Feng Shui-Berater, Schornsteinfeger oder Zahnärzte. Nachdem ich kürzlich auf einer Radtour den neuen Namen „Cut4you“ entdeckte fiel mir ein, dass ich irgendwo in Striesen einen Friseursalon namens „Haarlekin“ gesehen hatte. Wo war der nur?

Um solche existenziellen Fragen zu klären, startet der moderne Mensch Google. Und bald saß ich erstaunt vor dem Bildschirm: Ich würde lediglich ein paar unbedeutende Schlenker in meinen Arbeitsweg einbauen müssen, um eine kleine Fotoserie kreativer Friseurnamen anlegen zu können. Zunächst also einmal der Klassiker unter den lustigen Name für Friseursalons in der Wormser Str. 66:

Friseur Haarlekin

Auch nicht schlecht – hier erlebt das Hair ein wahres Event (Schandauer Straße 26) …

Friseur Hair-Event

… während die Hair Lounge einlädt zum Verweilen, um so auch ein Zeichen zu setzen wider die Hektik in unserer ach-so-schnelllebigen Zeit (Schandauer Straße 27)

Friseur Hair-Lounge

„Kamm in“ – ebenfalls ein absoluter Klassiker (Wittenberger Straße 84)! Wäre ich Friseur, würde ich meinen Salon übrigens „Nagelstudio“ nennen … kleiner Scherz.

Friseur Kamm-in

Etwas schwach und eher albern: „Frisöri“. Ist aber (laut Google) inzwischen nicht mehr vorhanden, zumindest nicht mehr am Hepkeplatz. Daran zeigt sich, wie schnell ein Friseurladen auch wieder weg vom Fenster ist, wenn sich die Betreiber keinen ausreichend lustigen Namen suchen!

Frisöri

Auch zum Belhair (Bergmannstraße 40) kann ich nur sagen, dass ich schon kreativere Leistungen gesehen habe (beispielsweise bei der Haarextase in Oberpoyritz).

Friseur Belhair

Gehört eigentlich nicht hierher, weil hier kein lustiger Namen verwendet wird, sondern ein sehr eindeutiger. Aber mich würde mal interessieren, was beim Naturfriseur anders gemacht wird (Voglerstraße 47)

Naturfriseur

Unglaublich: Das sagenumwobene „Hairlich“ existiert! Augsburger Straße 50. Lange wurde es in der Fachwelt nur als theoretisch möglicher Name diskutiert. Seine erstmalige Erwähnung fand es bei Bernd Zeller, der in seinem Online-Magazin „Darvins Illustrierte“ eine Karikatur brachte, auf der man einen Friseur vor seinem neu eröffneten Salon „Hairlich“ mit den entschuldigenden Worten sieht: „Ja, ich weiß – aber es war der einzige Friseurname, der noch frei war“. Berühmt ist das Hairlich in der ganzen Umgebung übrigens für seine extravaganten Achsel-Haarschnitte.

Friseur Hairlich

Hier der Auslöser für meine Recherche – das „Cut 4 You“. Es müsste in Wittenberg liegen:

Nachtrag: Irgendwo in der Pfalz fotografiert: Die „Schnittstelle“.

Friseur Schnittstelle

 


Auch andere Forscher haben Sammlungen von tollen Friseurnamen angelegt.

 

8 Kommentare:

  1. Salon Haargold ist da eher bieder.

  2. Sehr schön. Eine ähnliche Idee hatte ich auch schonmal – denn – Neustadt&Umgebung haben in dieser Hinsicht auch einiges zu bieten:

    Director’s Cut
    Haarscharf
    Schnitte im Hecht
    Schnittpunkt Friseur-Studio
    zu Kahl

  3. Ja, Friseurläden bzw. deren Namen sind schon witzig … besonders auch, wenn die Läden „Coiffeur“ genannt werden.

    Übrigens, kein toller Name, doch die Verbindung von Werbespruch und Standort dieser Werbetafel regt mich häufig zum Schmunzeln an …
    Das Plakat steht genau vorm Ein- bzw. Ausgang des JobCenters Dresden 🙂

    http://www.ob-winkler.com/seiten/feelgood_arge_dresden.jpg

  4. Ja, das waren noch Zeiten, als alle Friseure mit Vornamen Salon hießen.

  5. Bei „Hair dressing“ hätte ich aber erwartet, dass die dort abgebildeten Damen ein wenig – mit Kräutern angereichertes – Olivenöl im Haar haben.

  6. Frizör in Dresden – Gruna

    Dresden – Gruna auch Einiges zu bieten.
    Siehe B C D G J.

    Ob das die richtige Werbung ist?

  7. Bei mir „um die Ecke“ gibt’s ’nen ganz witzigen Salon namens (oder besser „called“) Don’t touch my hair

    Apropos, @ Michael, bist du vielleicht gelernter Frisör?
    Dann kannst du dich dort bewerben … die suchen jemanden, der „ausgelernt, talentiert und kreativ“ ist … so wie du Haare spalten kannst, bist du – zumindest aus meiner Sicht – optimal für den Job geeignet.

Schreibe einen Kommentar

Name und E-Mail-Adresse erforderlich (E-Mail-Adr. wird nicht veröffentlicht).
Siehe auch Kommentar-Regeln, Spamschutz und Hinweise zu Textformatierung