Endlich bei Google+

Da ich bekennender Google-Sympathisant bin und gleichzeitig gelegentlich mit einigen Funktionsweisen bei Facebook etwas hadere, hatte ich mich logischerweise auch für ein „Google+“-Konto angemeldet. Angeblich hätte ich dann irgendwann eine Nachricht bekommen, dass ich mich anmelden kann. Aber wie ich soeben feststellte, geht das alles viel einfacher: Man klickt einfach bei irgendjemandem, der schon dabei ist, auf einen Einladungslink. Ich bin soeben dem Blogger-Kollegen vom Schnittgerinne gefolgt. Und wer ebenfalls ganz wild darauf ist, die Facebook-Konkurrenz kennezulernen, klickt das hier an:

Google+

So, und nun werde ich demnächst erforschen, ob dort irgendetwas besser ist als bei der Konkurrenz und wenn ja, was. Wie ich hier einen Link dahin setze (also wie zu meiner Facebook-Seite), werde ich wohl als erstes herausfinden müssen.

Schreibe einen Kommentar

Name und E-Mail-Adresse erforderlich (E-Mail-Adr. wird nicht veröffentlicht).
Siehe auch Kommentar-Regeln, Spamschutz und Hinweise zu Textformatierung