Ein Newcomer unter den politischen Kabarettisten

Der amerikanische Präsident ehrte heute eine bekannte Person als „Symbol des Triumphs der Freiheit“ mit der höchsten zivilen Auszeichnung der USA. Obama würdigte diese Person als „außerordentliche Führungspersönlichkeit, die Millionen Menschen auf der Welt und auch ihn inspiriert habe“.

Welche Berühmtheit könnte das sein? Nelson Mandela? Mahatma Ghandhi? Homer Simpson?

Nein: Angela Merkel!

Frau Merkel – ein Symbol des Triumphs der Freiheit und eine außerordentliche Führungspersönlichkeit, die Millionen Menschen auf der Welt inspiriert hat … bei „Neues aus der Anstalt“ hätte Obama mit solchen Texten gute Chancen.

2 Kommentare:

  1. Was wirklich fair gewesen wäre: wenn Frau Merkel z.B. 20 Jahre nach der Friedlichen Revolution einige Persönlichkeiten mit nach Washington genommen hätte, die tatsächlich eine Freiheitsmedaille verdient haben. Sie hätte sich für das Foto gern mit in die Reihe der Ausgezeichneten stellen können.

    Aber in Bezug auf eine Auszeichnung Angela Merkels im Jahr 2011 ausgerechnet für die »Inspiration zur Freiheit« kann ich Dir nur recht geben: Das Leben schreibt die besten Satiren.

  2. Michael Winkler

    Hey, Stefan, der Jürgen Klinsmann – 1989/1990 Freiheitskämpfer aus dem Rasen – war mit dabei 😉 …

    Ansonsten ist’s „wie früher“ … entweder die (Ex-)Sowjetunion vergibt Medaillen oder andersherum. Putin hat ja auch eine aus Sachsen bekommen 🙂

    Ansonsten ist so ne Auszeichnung wie die Freiheitsmedaille immer eine Art Liebesbeweis à la „Bleibt bei uns.“ – Helmut Kohl hat auch eine bekommen (1999). In diese Kategorie fällt für mich auch Angela Merkel, so tendenziell wie George Bush sen. (2011) oder Dick Cheney (1991) …
    Gibt auch andere, die diese Medaille bekommen haben – Marlene Dietrich, Ella Fitzgerald, John Steinbeck.

    Naja, egal … Obamas Friedensnobelpreis war ja schon Realsatire vom Feinsten 🙂

    Meine Vermutung: die USA versuchen Deutschland wieder mehr auf NATO-Kurs zu bringen … Afghanistan und Libyen und Somalia und … und … die Deutschen sollen mal wieder mehr Verantwortung in der Welt übernehmen, den USA wird’s langsam zu teuer ,)

Schreibe einen Kommentar

Name und E-Mail-Adresse erforderlich (E-Mail-Adr. wird nicht veröffentlicht).
Siehe auch Kommentar-Regeln, Spamschutz und Hinweise zu Textformatierung