Fäkal-Kunst

Gerade bei DRESDENEINS.TV gelesen: „Am ehemaligen Seetor in der Dresdner Altstadt haben die Arbeiten für das umstrittene Kunstwerk „Trichter“ von Franka Hörnschemeyer begonnen“. Eine gute Gelegenheit, mal wieder auf einen alten Artikel von mir zu verweisen (ich gebe zu, dass ich erst im vierten Absatz „auf den Trichter“ komme).

Ich stelle immer wieder fest, wie praktisch es ist, wenn man für jede Angelegenheit schon einen Text verfasst hat.

Schreibe einen Kommentar

Name und E-Mail-Adresse erforderlich (E-Mail-Adr. wird nicht veröffentlicht).
Siehe auch Kommentar-Regeln, Spamschutz und Hinweise zu Textformatierung