Vorbildliche Demokraten

Nur mal so ganz nebenbei: Das

 

Neonazis am Dresdner Hauptbanhhof vor Beginn ihres Trauermarsches - Quelle: MDR, Sachsenspiegel vom 13.2.11

 

… sind einige der sympathischen Mitmenschen, wegen denen wir Dresdner uns in den letzten Wochen wieder herum gestritten haben, ob demokratische Grundrechte ohne Einschränkung für alle gelten sollten? Beziehungsweise, wie weit ziviler Ungehorsam gehen darf? Oder … naja – was man eben alljährlich so diskutiert als Dresdner.

Aber ich bin mir sicher, dass diese ebenfalls Steuern zahlenden Bürger, die lediglich ihr demokratisches Recht der Versammlungs- und Meinungsfreiheit wahrnehmen, es umgedreht genauso handhaben würden: Sollte in einer NPD-dominierten sächsischen Kleinstadt eine linke Demo oder – sagen wir mal – ein lokaler Christopher-Street-Day ordnungsgemäß angemeldet sein, dann würden sie ganz genauso im Rahmen sachlicher Diskussionen Meinungen erörtern …

… na gut. Lassen wir diese billigen Witze!

Schreibe einen Kommentar

Name und E-Mail-Adresse erforderlich (E-Mail-Adr. wird nicht veröffentlicht).
Siehe auch Kommentar-Regeln, Spamschutz und Hinweise zu Textformatierung