Neue Vahr Süd

Na also – es geht doch! Man kann ein Buch von Sven Regener auch einigermaßen originalgetreu verfilmen! Das war wirklich ein richtig guter Film, der da soeben in der ARD lief. Möglicherweise erschloss sich das nur für Leute, die das Buch gelesen haben, aber darunter darf ich mich ja einordnen. Auf jeden Fall war der Film nicht so vergeigt wie die Umsetzung von „Herr Lehmann“.

Das soll nun hier keine Filmkritik werden, ich wollte das nur mal erwähnen. Ich war kurz am Nachdenken, welche CD jetzt so zum Ausklang angebracht wäre? Etwas von Eels? Oder David Bowie? Ganz klar: „Low“, also Bowie.

Bei der Gelegenheit fiel mir wieder ein, dass ich immer noch gern wissen würde, wer mir vor mehreren Jahren das verliehene Buch „Herr Lehmann“ nie zurück gegeben hat? Sonst schreibe ich mir immer penibel auf, wem ich was verleihe. Die einzige Ausnahme war dieses Buch, und das ging dann prompt schief. Dabei würde ich es eigentlich gern wieder einmal lesen.

 

Schreibe einen Kommentar

Name und E-Mail-Adresse erforderlich (E-Mail-Adr. wird nicht veröffentlicht).
Siehe auch Kommentar-Regeln, Spamschutz und Hinweise zu Textformatierung