Applaus für den Piloten!

Gelegentlich eine Flugreise zu unternehmen, eine unterhaltsame Angelegenheit. Bei der Landung gibt es nach wie vor sympathische Leute, die der Meinung sind, dann klatschen zu müssen. Applaus für den Piloten, der uns sauber wieder heruntergebracht hat!

Aber applaudiert man normalerweise nicht eher für herausragende, außergewöhnliche Leistungen? Ist es für Piloten eine herausragende, außergewöhnliche Leistung, mit Flugzeugen unbeschadet auf Rollbahnen aufzusetzen? Eigentlich nicht. Hofft man zumindest. Ich gehe immer davon aus, dass die Leute im Cockpit so etwas in der Flugausbildung gelernt haben und nun souverän beherrschen. Meinetwegen dürfen Piloten dafür auch gern etwas überdurchschnittlich bezahlt werden. Jedenfalls, Fazit: Wenn ein Pilot ein Flugzeug korrekt zu Boden bringt, erledigt er damit lediglich seine vorgesehene Arbeit. Wenn man für solche Vorgänge applaudiert, müsste man konsequenterweise auch klatschen, wenn ein Busfahrer sauber in der Haltebucht zum Stehen kommt. Wenn man das zu Ende denkt, ist Applaus bei Landungen eher schon als Beleidigung für die Piloten einzustufen, denn es sagt, dass er diesmal überdurchschnittlich gearbeitet hat: Oh, Schwein gehabt! Diesmal hat er ausnahmsweise die Rollbahn getroffen! Applaus!

Ich habe das Gefühl, dass die Anzahl der Applaudierenden in den letzten Jahren allmählich abgenommen hat. Aber ein geschätztes Viertel bis Drittel der Passagiere besteht immer noch aus Klatschenden. Egal, ob die Piloten das dort vorn im Cockpit überhaupt hören können, denn da ist ja noch eine Tür dazwischen, die Triebwerke dröhnen mit Gegenschub und die Piloten tragen Headsets mit Schallabschirmung. Es wird trotzdem geklatscht.

Und die anderen Fluggäste haben wieder ihren üblichen Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Name und E-Mail-Adresse erforderlich (E-Mail-Adr. wird nicht veröffentlicht).
Siehe auch Kommentar-Regeln, Spamschutz und Hinweise zu Textformatierung