Rotten Neighbour

Von dieser Internetseite hatte ich schon so viel gehört. Was der Name bedeutet, war mir nicht ganz klar, denn das ist ja englisch und in der Schule hatte ich immer nur Russisch. Aber wozu habe ich web 2.0? Laut online-Übersetzer kann das bedeuten: Faul, faulig, kariös, mies, morsch, scheußlich, hundsgemein oder niederträchtig.

Wie bitte? „Morscher“ Nachbar? Was soll das denn? „Verfault, vergammelt, verrottet“ – na, diese Nachbarn wohnen inzwischen nicht mehr hier. „Kariös“ ergibt eher einen Sinn. Der Typ bei uns im Dachgeschoß – also das sieht echt schlimm aus, wenn der den Mund aufmacht!

Ist ja auch egal. Leider war die Internetseite nie erreichbar. Erst gestern konnte ich das erste Mal einen Blick darauf werfen. Und siehe da: Kein einziger Eintrag über mich. Das ist doch eine Frechheit! … wenn man nicht alles selber macht!

Leider scheint es tatsächlich genug Idioten zu geben, die diese Plattform nutzen. Um ihren Nachbarn zu „bewerten“. Glücklicherweise haben es in Dresden noch nicht so viele getan, aber der Anfang ist leider bereits gemacht. Ich denke, man kann so eine Entwicklung nur dadurch boykottieren, indem man sie mit sinnlosen Einträgen flutet. Ich habe schon überlegt, ob ich etwas über mich eintrage? Zum Beispiel: „Der Typ da in der dritten Etage hat ganz schlimme Schweißfüße!“, aber da werden die Kollegen sicher gleich sagen: „Oh, ja. Das stimmt. Wenn man in diesen Arbeitsraum da vorn hereinkommt… !“.

Aber ernsthaft: Dort müsste man richtig viel Mist eintragen, über sich selbst und über Leute, die es gar nicht gibt. Dann hat sich das vielleicht bald von selbst erledigt.

Trotzdem überlege ich, ob ich da vielleicht doch über einen meiner Nachbarn einen Kommentar einfüge? Der Typ will mir nie seine Seesternförmchen geben, wenn wir im Sandkasten sind. Und meine Murmelbahn hat er mir letztens wieder zertrampelt! Na warte…

Schreibe einen Kommentar

Name und E-Mail-Adresse erforderlich (E-Mail-Adr. wird nicht veröffentlicht).
Siehe auch Kommentar-Regeln, Spamschutz und Hinweise zu Textformatierung