Verwirrungen, Teil2

Na, das war ja gestern ein totaler Reinfall! Welcher Idiot ist aber auch auf diese Idee gekommen, Himmelfahrt und den 1. Mai auf ein und denselben Tag zu legen?

Dabei hatten wir am Mittwoch noch gemeinsam darüber geredet, als wir über Transparent-Aufschriften nachdachten. Harald wollte wieder sein übliches „Meine Hand für mein Produkt!“ tragen, doch ich meinte, das könne in den Zeiten gestiegener Terrorgefahr falsch verstanden werden. Nicht dass man ihn noch für einen Selbstmord-Attentäter hält. Auch nicht so zeitgemäß fand ich „So wie wir heute arbeiten, werden wir morgen leben“, denn das könnten manche für Zynismus halten. Wir einigten uns dann tatsächlich auf etwas Aktuelles. Um die Menschen wegen der sinkenden Mitgliederzahlen der SPD wachzurütteln, formulierten wir etwas zugespitzt: „Wo Kurt Beck ist, da ist die Partei!“

Und dann bin ich völlig durcheinander gekommen. Es muss durch die verlockenden Sonderangebote passiert sein. Plötzlich wurden überall extra für diesen Tag ganz tolle Komplettausrüstungen angeboten. Habe ich natürlich sofort gekauft. Unter anderem gab es auch einen Spezial-Spazierstock mit Klingel dran. Ich dachte mir, das sei doch mal etwas voll abgefahrenes, das hat bestimmt nicht jeder! Jedenfalls fand ich mich dann im entscheidenden Moment mit meinem Bollerwagen und dem Bierfass mitten in der Kundgebung von VERDI wieder. Harald erging es ähnlich. Nur andersherum. Er stand im Biergarten und wunderte sich, wieso außer ihm niemand ein Transparent mit hatte. Allerdings hatte er es letztlich besser als ich, denn alle Leute dort hielten das für eine total abgefahrene Idee, sie klingelten begeistert mit ihren Spezial-Spazierstöcken und luden ihn zu Freibieren ein. Ich dagegen musste welche ausgeben. Naja, müssen hätte ich nicht, aber die Leute um mich herum meinten, das sei unter Genossen so üblich und ich wollte mich nun auch nicht völlig blamieren.

Schreibe einen Kommentar

Name und E-Mail-Adresse erforderlich (E-Mail-Adr. wird nicht veröffentlicht).
Siehe auch Kommentar-Regeln, Spamschutz und Hinweise zu Textformatierung