Früher war alles besser

Ausdrücklich entschuldigen möchte ich mich hiermit bei den Hörern unseres Senders „Neon425“. Bei allen. Genauer gesagt bei allen beiden. Noch genauer: Bei den Betreibern des „Schnurz“. Ja genau, das ist die kleinste Kneipe der Neustadt. Muss man das immer wieder dazu sagen? Jedenfalls war dort anscheinend tagelang die musikalische Beschallung nicht gewährleistet, was aber letzten Freitag repariert wurde. Früher dachte ich immer, unseren Sender hört sowieso kein Mensch, doch eines Tages erzählte mir mein Ex-Kollege J., die würden das immer hören. Ohne dass er sie darauf hin gewiesen hätte. Und da ich das Tagesprogramm fülle… na gut, nennen wir es nicht gleich „Programm“ – ich fülle lediglich die Zufallsliste, die immer dann abgespielt wird, wenn niemand etwas sendet. Ich will mal lieber nicht ausrechnen, wie oft das ist. Macht jedenfalls Spaß, einen privaten Radiosender zu betreiben. Aber da ich nun plötzlich Hörer kennen gelernt hatte, spürte ich plötzlich die Verpflichtung, das Programm auf deren Wünsche anzugleichen. Frank Zappas „Thing Fish“ flog also wieder aus dem Programm, „Porcupine Tree“ blieb natürlich drin, aber „Nouvelle Vague“ kam auf ausdrücklichen Wunsch von S. mit dazu.

Das allergenialste kommt aber noch: Ab heute senden wir sogar mit korrekter Phasenlage der Stereo-Kanäle. Das habe ich vorhin endlich einmal repariert. Vor Freude setzte ich gleich noch weitere Musik mit in die Liste, diesmal etwas aus der guten alten Zeit. Denn früher war bekanntlich alles besser (als ganz früher). Ab heute gibt’s bei uns also auch tolle romantische Musik von Supertramp. Das ist dann auch wieder Material für unsere Studionutzer, die schon so um die 50 sind und allen erklären, das ganze neumodische Zeug könne man sich eh nicht anhören, vernünftige Musik hätte es nach den 70ern nicht mehr gegeben. Und Schallplatten klängen besser als CDs.

Schreibe einen Kommentar

Name und E-Mail-Adresse erforderlich (E-Mail-Adr. wird nicht veröffentlicht).
Siehe auch Kommentar-Regeln, Spamschutz und Hinweise zu Textformatierung