Was machen SAEK-Mitarbeiter eigentlich am Abend?

Wenn die letzte (tagsüber von begeisterten Nutzern gesponserte) Rotweinflasche geleert ist, wenn das letzte Frame der öffentlich-rechtlich-korrekt-gesehenen Tageschau mit Klaus Kleber & Gundula Gause nach Schwarz ausgeblendet ist, … ja dann schalten wir unser Notebook (das mit der kabellosen Maus) ein und arbeiten vergangene Projeke auf. Viele Dateien auf der festen Platte harren noch der Archivierung.741 Digitalfotos sind noch abzuarbeiten. Doch schon beim ersten Bild (geschätzte 5 Megapixel) kommt man ins Nachdenken:
Hier ist das erste Bild. Elbhangfest 2007, Thomas M. filmt beim BMX-Wettbewerb:2007-10-06_ehf1

Thomas im Detail: Warum steht er eigentlich unter einem Regenschirm? Da dieser, also der Schirm, laut Photogeschäft CS3 einen RGB-Wert von 252, 152, 186 hat: Wie macht man da drunter eigentlich den Weißabgleich?
2007-10-06_ehf2

Das ist noch Detail aus dem Bild:

2007-10-06_ehf3

So toll schien es anscheinend gar nicht gewesen zu sein. Und es wird noch schlimmer:

2007-10-06_ehfabcd

a) Zahnschmerzen plagen diesen jungen Mann. Ist die Erhebung der Praxisgebühr übertrieben?
b) Worauf kaut dieser offensichtlich Süchtige? Betel? Cannabis? Fingernägel?
c) Die Unausgeglichenheit ist diesem jungen möglicherweise zum Islamismus konvertiertenFanatiker ins Gesicht geschrieben. Wieviel Kilo TNT trägt er in seinem Jack-Wolfskin-Rucksack?
d) Sind die Sicherheitsbestimmungen des Spielplatzes überhaupt erfüllt? Wie weit kann diese Schaukel schleudern?
Nein, wenn das schon beim ersten Bild so losgeht, kommt man ja nie zu einem Ergebnis. Unter diesen Bedingunge kann ich nicht arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Name und E-Mail-Adresse erforderlich (E-Mail-Adr. wird nicht veröffentlicht).
Siehe auch Kommentar-Regeln, Spamschutz und Hinweise zu Textformatierung