Jetzt reichts!

„4 Minuten“, meinte Willi vorwurfsvoll. „Ich sag’s dem Chef, dass du schon wieder zu spät kommst“. Sicher, er hat ja Recht – so geht’s natürlich nicht. Deshalb möchte ich hiermit sozusagen die Flucht nach vorn ergreifen und das Ganze kurz erklären. Ich habe heute früh auf dem Weg zur Arbeit schon wieder ein Tier über die Straße tragen wollen. Leider klebte es sehr fest und so dauerte es einfach etwas länger.

2007-04-24_schnecke

Verzweifelte Leser fragen sich nun sicher: Kommen jetzt jeden Tag Tierfotos? Das hat doch mit dem Medienkulturzentrum in Wirklichkeit gar nichts zu tun… an den Haaren herbeigezogen… ich glaube, ich kündige diesen RSS-Feed wieder! Und genau das ist es! Mit Abo-Kündigung drohen ist das einzige, was Lesern übrig bleibt, um den Inhalt zu verbessern. Denn vor nichts anderem haben Blog-Redaktionen mehr Angst als vor E-Mails wie: „Ich bin Feed-Abonnent der ersten Stunde und habe mir vieles bieten lassen. Doch jetzt reicht’s! Ich kündige!“

Doch Achtung: Nur wer vorher abonniert hat, kann nachher auch mit Kündigung drohen. Alles andere wird von der Redaktion ignoriert. Deshalb abonnieren Sie noch heute! So können Sie schon morgen mit Kündigung drohen.

Schreibe einen Kommentar

Name und E-Mail-Adresse erforderlich (E-Mail-Adr. wird nicht veröffentlicht).
Siehe auch Kommentar-Regeln, Spamschutz und Hinweise zu Textformatierung