Ostern for beginners

Beim morgenlichen googeln stieß Sabrina auf die alte Tradition des Osterwasserholens. Und da es gerade in unserer ach-so-schnellebigen Zeit besonders wichtig ist, Traditionen zu bewahren – einfach um seine kulturelle Identität nicht zu verlieren, beschloß sie, sich auf dieses krasse Abenteuer einzulassen. Mit ihrer Freundin Loretta will sie deshalb am Ostersonntag schon ganz früh, wo andere noch schlafen, also etwa gegen 10 Uhr rüber zum Landgraben gehen und in einem Krug Wasser holen. Hoffentlich sind keine Kaulquappen drin. Die besondere Herausforderung besteht darin, dass die beiden den gesamtenWeg (es sind mindestens 100 m) schweigend zurücklegen müssen. Ob sie das aushalten? Wir drücken Euch ganz fest die Daumen!

Schreibe einen Kommentar

Name und E-Mail-Adresse erforderlich (E-Mail-Adr. wird nicht veröffentlicht).
Siehe auch Kommentar-Regeln, Spamschutz und Hinweise zu Textformatierung