Liebes Tagebuch,

Hilfreich wird einer Nutzerin der beim Abwaschen entstandene Schweiß vom Gesicht getupft.

Hilfreich wird einer Nutzerin der beim Abwaschen entstandene Schweiß vom Gesicht getupft.

unsere große Fernseh-Nachrichten-Aufnahme-Aktion scheint dem Ende entgegen zu gehen: Bagdad ist eingenommen. Nun müssen nur noch die Massenvernichtungswaffen in den Irak transportiert werden, damit der Kriegsgrund ok. ist. Mal sehen, welches Land als nächstes dran ist. Aber zurück ins Studio. Dort machen wir gerade die Aufnahmen für ein Stück des Dresdner Hygienemuseums. Im Bild sieht man, wie die Hauptdarstellerin dezent geschminkt wird. Die schwachsinnige Bildunterschrift ist wieder typisch, aber was geh‘ ich überhaupt darauf ein… In Wirklichkeit hat schließlich Anja abgewaschen. Dem Schminkenden habe ich übrigens verboten, seinen Hund mit in den SAEK zu bringen. Das arme Tier blieb draußen angeleint, was mir dann  leid tat. Er dürfe also doch mit rein, wenn er drinnen angeleint wird. Frei herumlaufen ginge nicht. Schließlich habe ich gar nichts gegen Hunde (was können die für ihre Existenz?), sondern nur etwas gegen Hundehalter. Soll ich mal spaßeshalber erklären, wieso Hundehaltung das Gegenteil jeglicher Tierliebe ist? Nein? Schade.

Das geplante Ferienlager in der Sächsischen Schweiz fällt aus (wegen nicht bewilligter Förderung). Und hier kam hier wieder alles Ungünstige zusammen: Bevor wir das erfuhren rief etwa eine Stunde vorher jemand an. Er sei an einem Ferienlager beteiligt, in dem auch eine Videoproduktion stattfinden solle. Ob wir Technik dafür verleihen könnten? Nein, erklärte ich, leider unterstützen wir schon zwei Ferienlager technisch. Alle Kameras sind verplant. Und den Namen desjenigen habe ich natürlich nicht notiert.

Schreibe einen Kommentar

Name und E-Mail-Adresse erforderlich (E-Mail-Adr. wird nicht veröffentlicht).
Siehe auch Kommentar-Regeln, Spamschutz und Hinweise zu Textformatierung