Liebes Tagebuch,

Uwe ist zur Zeit nicht bei uns, er hat nämlich ein Kind bekommen. Nee. Ich glaube, es war seine Freundin, die es bekam, aber er hatte auch irgendwas damit zu tun. Nun gibt es ja in Deutschland glücklicherweise noch sowas wie Datenschutz, welcher u.a. verhindert, dass solche privaten Dinge im Internet breitgetratscht werden. Schon deshalb werde ich hier nichts weiter dazu sagen. Geht ja auch niemanden was an.

Nur noch soviel: Es ist kein Junge. Sie hat insgesamt drei Namen, was für die spätere Erziehung viel Variationsmöglichkeiten bietet. Harald kann seine Tochter immer nur mit einem Namen anschnautzen, mir geht es genauso, wenn ich daheim herumbrülle. Uwe hat drei Möglichkeiten. Das macht das Vaterleben abwechslungreicher. Man wird nicht so gelangweilt.

Der Traum jedes Tontechnikers: Schon drei Stunden Dienst und noch kein Achselschweiß!

Der Traum jedes Tontechnikers: Schon drei Stunden Dienst und noch kein Achselschweiß!

Wir haben gerade einen Kurs – der erste, bei dem wir mit einzuzahlender Kaution arbeiten. Das Problem war ja immer, dass sich alle möglichen Leute anmeldeten, dann aber doch nicht konnten, manche kamen unregelmässig, nach paar Tagen nicht mehr oder jeden Tag zu spät. Jetzt haben wir es so gemacht, dass eine Anmeldung erst mit eingezahlter Kaution gilt und nur bei pünktlicher & vollständiger Teilnahme wieder zurückgezahlt wird.

Der Lohn jedes Kursleiters: Strahlende Teilnehmeraugen

Der Lohn jedes Kursleiters: Strahlende Teilnehmeraugen

Harald erzählte uns nebenbei, er hätte Geburtstag gehabt. Puh!, und wir hatten kein Geschenk. Was schenkt man dem Leiter des SAEK- Fernsehen? Klar, eine neue 3CCD- Kamera. Leider können Jørgen und ich uns nicht auf Sony oder Canon einigen. Tja, da wird Harald wohl wieder leer ausgehen.

Schreibe einen Kommentar

Name und E-Mail-Adresse erforderlich (E-Mail-Adr. wird nicht veröffentlicht).
Siehe auch Kommentar-Regeln, Spamschutz und Hinweise zu Textformatierung