Liebes Tagebuch,

Die Gefahren im SAEK sind nicht zu übersehen

Die Gefahren im SAEK sind nicht zu übersehen

nicht nur in der Dresdner Neustadt, auch bei uns laufen die Vorbereitungen der BRN auf Hochtouren. Hier im Bild zu sehen sind die Aufbauarbeiten der „speaker´s corner“. Es soll so werden, wie in London, allerdings medial. Also mit Videotechnik. Im Gegensatz zur englischen Variante, wo eine alte Obstkiste zum Draufsteigen reicht, wird unsere eine Art Sprecherbox, wetterfest überdacht, mit eingebauter Minikamera und Mikrofon. Und das was die Leute dann so zu sagen haben, wird zur globalen Weiterverarbeitung 1. aufgezeichnet und 2. in der näheren Umgebung live gezeigt. Eine Kopie der Reden geht natürlich wie immer zum Verfassungsschutz, aber ich denke, da werden die Leute schon Verständnis haben. Das ist auch nur für rein statistische Zwecke, hat uns der Beamte gesagt. Und die Leute in der Neustadt sind in der Hinsicht eigentlich recht tolerant.

3D- Modellierung in Echtzeit auch ohne Gitterdarstellung

3D- Modellierung in Echtzeit auch ohne Gitterdarstellung

Rechts im Bild kann man übrigens mal sehen, was ein moderner Pentium so schafft. Nee, warte mal… unser neuer Praktikant heisst ja gar nicht Pentium, sondern Eric.

Schreibe einen Kommentar

Name und E-Mail-Adresse erforderlich (E-Mail-Adr. wird nicht veröffentlicht).
Siehe auch Kommentar-Regeln, Spamschutz und Hinweise zu Textformatierung